Zutaten

Portionen:

8
Zutaten für 8 Portionen
2000 gWildschweinkeule, ohne Knochen
200 gKarotten
100 gKnollensellerie
200 gZwiebeln
400 gTomaten
1 TLPfefferkörner
1 TLWacholderbeeren
1 TLPiment
2Lorbeerblätter
2 ELMehl
100 mlRotweinessig
1000 mlRotwein
Neutrales Öl
Salz & Pfeffer

Zubereitung

Schritt 1

Das Wildschweinfleisch parieren und von allen Seiten gut salzen.

Wildschweinkeule parieren

Tipp: Beim Parieren entfernst du überschüssiges Fett und Sehnen vom Fleisch.

Schritt 2

Möhren, Knollensellerie und Zwiebeln schälen und anschließend in grobe Stücke schneiden.

Wurzelgemüse in Würfel schneiden

Schritt 3

Tomaten waschen, den Strunk entfernen und auch in grobe Stücke schneiden. Gewürze in einem Gewürzbeutel verpacken.

Gewürze in einem Gewürzsäckchen verpacken

Schritt 4

Einen Bräter mit Öl erhitzen und die Keule von allen Seiten goldbraun anbraten.

Hirschkeule anbraten

Schritt 5

Die Wildschweinkeule aus dem Bräter nehmen und das Wurzelgemüse darin anbraten. Anschließend die Tomaten und das Gewürzsäckchen dazu geben.

Wurzelgemüse und Tomaten anbraten

Schritt 6

Die Hitze reduzieren und das Mehl unterrühren. Nun alles mit Rotweinessig und Rotwein ablöschen und aufkochen lassen.

mit Rotwein ablöschen

Schritt 7

Die Wildschweinkeule zurück in den Fond geben und bei mittlerer Stufe abgedeckt für ca. 3-3,5 Stunden schmoren.

Wildschweinkeule schmoren

Schritt 8

Die Wildschweinkeule nach dem Schmoren aus dem Fond nehmen, sobald es weich ist. Die geschmorte Wildschweinkeule kurz abkühlen lassen und dann in die gewünschten Portionen schneiden.

Fleisch in Scheiben schneiden

Schritt 9

Das Gewürzsäckchen aus dem Fond entfernen und die Soße je nach Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken und gemeinsam mit dem Fleisch servieren.

Wildschweinkeule schmoren

Zum perfekten Sonntagsbraten gehört natürlich auch eine leckere Beilage. Wir haben da schon ein paar Ideen für dich parat: