Zutaten

Portionen:

6
Für die Füllung
Für die Soße
Video-Empfehlung

Wildschwein-Rollbraten zubereiten

Schritt 1

Das Wildschwein abtupfen und grob parieren. Anschließend das Fleisch so aufschneiden, dass es im Anschluss gut zusammengewickelt werden kann.

Tipp: Auf Anfrage übernehmen viele Fleischer bereits den Schritt des Aufschneidens und erleichtern die Weiterverarbeitung.

Schritt 2

Knoblauch und Zwiebeln schälen, fein hacken und zusammen mit getrockneten Kräutern und Senf in eine Schüssel geben und gut vermengen.

Schritt 3

Das Fleisch kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Masse einstreichen.

Masse auf das Wildschweinfleisch geben

Schritt 4

Das Fleisch aufrollen und mit Küchengarn fixieren. Wichtig hierbei ist, dass der Rollbraten so aufgerollt wird, dass die Stücken am Ende gegen die Fasern aufgeschnitten werden.

Tipp: Du hast Probleme oder weißt nicht, wie du den Wildschwein-Rollbraten aufwickeln sollst? Wir zeigen dir, wie du ganz einfach den Rollbraten binden kannst!

Schritt 5

Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Danach Zwiebeln, Karotten und Sellerie schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Anschließend Lauch in Ringe schneiden, gründlich waschen und gut abtropfen lassen.

Karotten, Zwiebeln, Sellerie und Lauch schneiden

Schritt 6

Einen Bräter mit Öl erhitzen und den Wildschwein-Rollbraten darin von allen Seiten goldbraun anbraten und anschließend herausnehmen.

Wildschwein-Rollbraten aus dem Bräter heben

Schritt 7

Das Gemüse anbraten und anschließend die Hitze reduzieren und Tomatenmark dazugeben und anschwitzen.

Schritt 8

Alles mit Rotwein ablöschen und Wildfond dazugeben.

Alles mit Rotwein ablöschen

Schritt 9

Den Sud einmal aufkochen lassen. Danach den Wildschwein-Rollbraten hineinlegen und für 140-160 Minuten mit Deckel in den Ofen schieben. Den Rollbraten alle 20-30 Minuten mit Flüssigkeit übergießen.

Wildschwein-Rollbraten in den Sud geben

Schritt 10

Den Wildschwein-Rollbraten aus dem Ofen nehmen, sobald er weich ist, den Küchengarn entfernen und in gewünschte Portionen schneiden.

Schritt 11

Die Soße in einen Topf geben, erneut aufkochen lassen und mit in kaltem Wasser aufgelöster Stärke mischen. Anschließend alles abschmecken und die Preiselbeeren dazugeben.

Soße mit in kaltem Wasser gelöster Stärke binden
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Passende Beilagen

Unser Wildschwein-Rollbraten wird mit der Soße perfekt abgerundet. Noch ein paar selbstgemachte Kartoffelknödel mit Grieß und das Sonntagmittagessen ist angerichtet. Auch unsere Brezelknödel sind eine gute Beilage zu unserem Rollbraten. Wie wäre es mit schlichten Kartoffeln als Beilage? Egal ob festkochende Kartoffeln, mehlige Kartoffeln oder Salzkartoffeln, bei uns findest du immer die perfekte Beilage!

Wildschwein-Rollbraten

Wie lange Wildschwein-Rollbraten braten?

Wie lang du den Wildschwein-Rollbraten im Ofen lassen musst, hängt von der Beschaffenheit des Fleisches ab, da dicke und große Stücke länger im Ofen brauchen als kleine und dünne Stücke. Hilfreich kann hierbei ein Fleischthermometer sein, um die genaue Kerntemperatur zu erfassen. Der Wildschwein-Rollbraten sollte eine Kerntemperatur von ungefähr 75 °C haben, um gar zu sein, aber auch nicht zu trocken. Diese Temperatur variiert auch von Stück zu Stück. Als Hilfe haben wir den passenden Beitrag zur idealen Kerntemperatur von Wildschwein für dich.