Zutaten:

Portionen:

6
2000 gWildschweinkeule, ohne Knochen
200 gKarotten
100 gKnollensellerie
100 gZwiebeln
2 Rosmarinzweige
2 Lorbeerblätter
1 TLPfefferkörner
1 TLWacholderbeeren
200 mlWeißweinessig
1000 mlRotwein
2 ELTomatenmark
2 ELMehl
4 ELPreiselbeermarmelade
Salz & Pfeffer
Sonnenblumenöl zum Braten

Zubereitung:

Schritt 1

Wildschweinbraten abtupfen und parieren. Anschließend in einen Bräter legen.

Wildschweinbraten parieren

Tipp: Beim Parieren entfernst du überschüssiges Fett sowie Sehnen und Silberhaut vom Fleisch.

Schritt 2

Möhren, Sellerie, Zwiebeln schälen, in grobe Stücke schneiden und mit in den Bräter geben.

Schritt 3

Rosmarin, Lorbeerblätter und die restlichen Gewürze dazu geben. Nun den Essig und den Rotwein angießen. Mariniere das Fleisch nun für mindestens 1 Tag im Kühlschrank. 2 Tage Ruhezeit verleihen dem Wildschweinbraten noch mehr Aroma.

Zutaten zum Fleisch in den Bräter geben

Schritt 4

Fleisch aus der Marinade nehmen und abtupfen. Das Gemüse aus der Marinade nehmen und abtropfen lassen. Die Flüssigkeit beiseite stellen.

Schritt 5

Den Bräter nun mit Öl erhitzen. Den Wildschweinbraten von allen Seiten salzen und anschließend von jeder Seite goldbraun, ca. 10-15 Minuten anbraten. Nimm ihn danach heraus.

Schritt 6

Nun das Gemüse darin für ca. 5min anbraten. Tomatenmark dazugeben und Mehl hineinsieben. Anschließend alles für ca. 2-3 Minuten anschwitzen und danach mit der Marinade ablöschen. Alles noch einmal aufkochen bis der Sud sämig wird.

Schritt 7

Das Fleisch wieder in den Bräter geben. Diesen leicht abdecken und das Fleisch nun für ca. 2 – 3 Stunden bei mittlerer Hitze schmoren.

Schritt 8

Den Wildschweinbraten herausnehmen sobald er weich ist. Vor dem Aufschneiden etwas abkühlen lassen, damit er sich besser schneiden lässt.

Wildschweinbraten schneiden

Tipp: Schneide das Fleisch immer gegen die Fasern auf, sonst wird der Braten trocken.

Schritt 9

Die Soße durch ein Sieb gießen, die Wildpreiselbeeren dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu passt selbstgemachter Rotkohl und unsere leckeren Kartoffelklöße.

Wildschweinbraten nach Omas Rezept