Video-Tipp

Auf den Punkt gebracht:

  • intensiv schmeckendes, antibiotikafreies Fleisch
  • mit der richtigen Kerntemperatur leicht zuzubereiten
  • auf dem Grill, im Backofen oder in der Pfanne garen
  • verschiedene Garstufen für Filet und Medaillons möglich
  • Wildschweinkeule und -braten immer durchgaren bei mindestens 75°C

Wildfleisch wird immer beliebter

Nicht nur, weil es perfekt zubereitet einfach vorzüglich schmeckt, greifen immer mehr Menschen auf Wildfleisch und speziell auf die verschiedenen Fleischstücke des Wildschweins zurück. Es schmeckt deutlich intensiver und kräftiger als das übliche Schweinefleisch. Zudem ist Wildschwein frei von Antibiotika, da die Tiere in der freien Natur leben. Dadurch, dass Wildschweine sich viel mehr bewegen als Tiere in Stallhaltung, ist das Fleisch fettarm und recht muskulös. Je jünger das Tier, desto zarter und saftiger ist sein Fleisch. Du hast noch nie Wildschwein zubereitet? Keine Sorge – mit der idealen Kerntemperatur ist es wirklich kein Hexenwerk, ein leckeres Stück vom Wildschwein auf den Teller zu zaubern. Besonders zu einem festlichen Essen passt Wildschwein einfach perfekt. Bei uns findest du ideale Rezept-Ideen:

Rosa oder durchgegart

Bei einigen Stücken vom Wildschwein sind unterschiedliche Garstufen möglich: Wildschweinfilet und Wildschweinmedaillons, also in Stücke geschnittene Filets, kannst du sowohl rosa/medium, nur leicht rosa oder auch durchgegart servieren. Auch bei Steaks aus dem Rücken kann die Kerntemperatur für Wildschwein variiert werden, je nachdem, wie du dein Fleisch am liebsten genießen möchtest. Kurzbraten oder Grillen ist für diese Fleischstücke die ideale Methode, denn so bleiben sie schön saftig und zart.

Diese Stücke immer durchgaren

Du möchtest Wildschweinbraten, Wildschweinnacken oder eine Wildschweinkeule servieren? Diese sind nicht zum Kurzbraten geeignet, sondern müssen über längere Zeit geschmort werden. Dazu kann prima der Backofen genutzt werden, auf dem Herd gelingt es aber auch, Wildschweinbraten zuzubereiten. Damit dieses Fleisch schön zart wird und gut zu kauen ist, muss es jedoch unbedingt durchgegart werden.

Wildschweinkeule schmoren
Wildschweinkeule solltest du schmoren und dabei ganz durchgaren.

Tipp: Fleisch vom Wildschwein ist nicht nur in manchen, gut sortierten Supermärkten oder Spezialitätenmetzgereien erhältlich, sondern wird oftmals direkt vom Jäger verkauft. Erkundige die doch mal, ob du in deiner Nähe Wildschwein direkt vom Jäger beziehen kannst.

Tabelle: Kerntemperatur Wildschwein

Aus unserer Kerntemperatur-Tabelle kannst du die Kerntemperatur für Wildschwein, die von der Struktur des jeweiligen Fleischstücks abhängig ist, ganz einfach ablesen:

rosa/mediumleicht rosadurch
Wildschweinfilet60 bis 62 °C63 bis 65 °C66 °C
Wildschweinmedaillons60 bis 62 °C63 bis 65 °C66 °C
Wildschweinrücken60 bis 62 °C64 bis 66 °C67 °C 
Wildschweinsteaks (Rücken)60 bis 62 °C64 bis 66 °C67 °C 
Wildschweinbraten75 bis 80°C
Wildschweinnacken75 bis 80°C
Wildschweinkeule75 bis 80°C

Tipp: Höher sollte die Kerntemperatur bei durchgegartem Fleisch vom Wildschwein jedoch nicht werden, denn sonst ist es einfach zu trocken und im schlimmsten Fall zäh.

Kerntemperatur messen

Um die gewünschte Kerntemperatur für Wildschwein ganz exakt erreichen zu können, benutzt du am besten ein spezielles Fleischthermometer, das während des gesamten Garvorgangs im Fleisch bleiben kann. Je nach Modell wird das Erreichen der Temperatur akustisch oder optisch angezeigt. Achte unbedingt darauf, das Thermometer immer an der dicksten Stelle des Fleischs einzustechen und vermeide ein mehrmaliges Einstechen ins Fleisch. Sonst tritt zu viel vom Fleischsaft aus, der einen Großteil des Geschmacks von Wildschweinfilet, Wildschweinbraten, Keule und Co. ausmacht.

Kerntemperatur bei der Wildschweinkeule messen
die ideale Kerntemperatur bei einer gebratenen Wildschweinkeule

Hinweis: Von der Möglichkeit, die Garstufe mit dem sogenannten „Handballentest“ festzustellen raten wir dir, besonders, wenn du zum ersten Mal Wildschwein zubereitest, ab. Diese Methode ist einfach zu ungenau.

Interessante Themen