Zutaten

Portionen:

3
Video-Empfehlung

Schwarzwurzeln zubereiten

Schritt 1

Kaltes Wasser in eine Schüssel geben und Zitronensaft dazu pressen.

Zitronensaft in kaltes Wasser pressen

Tipp: Schwarzwurzeln verfärben sich nach dem Schälen sehr schnell braun. Das säurehaltige Wasser verhindert das.

Schritt 2

Nun Schwarzwurzeln mit kaltem, fließendem Wasser gründlich abwaschen. Anschließend mit dem Sparschäler schälen und in das Zitronenwasser legen.

Schwarzwurzeln schälen

Tipp: Zieh dir am besten eine Schürze und Einweghandschuhe an. Der klebrige, weiße Saft der Schwarzwurzeln ist sehr hartnäckig und hinterlässt Flecken auf Haut und Kleidung. 

Schritt 3

Salzwasser zum Kochen bringen. Währenddessen Schwarzwurzeln aus dem Wasser nehmen, in mundgerechte Stücke schneiden und 20-25 Minuten kochen, bis sie weich sind.

Schwarzwurzeln in Salzwasser kochen

Schritt 4

Je nach Belieben mit etwas Butter in der Pfanne anbraten und als Beilage servieren oder eine Schwarzwurzelsuppe darauf zubereiten.

Schwarzwurzeln richtig zubereiten und kochen
gekochte Schwarzwurzeln
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Nährstoffbombe Schwarzwurzel

Den Namen „Winterspargel“ hat das Wurzelgemüse nicht umsonst. In puncto gesunde Inhaltsstoffe können Schwarzwurzeln auf jeden Fall mit Spargel mithalten. Denn neben einer ordentlichen Portion Vitamine liefern sie auch viele wichtige Ballaststoffe und zahlreiche Mineralstoffe. Von Oktober bis April kannst du das Saisongemüse frisch und roh im Supermarkt kaufen. Je länger du es lagerst, desto mehr Vitamine und Nährstoffe verliert frisches Gemüse. Deshalb ist die richtige Lagerung so wichtig. An einem kühlen, dunklen Ort bleiben Schwarzwurzeln einige Wochen lang frisch. Möchtest du sie im Kühlschrank lagern, wickele sie in ein feuchtes Küchentuch ein. Möchtest du Schwarzwurzeln länger lagern, solltest du sie einfrieren. Wir erklären dir in unserem Beitrag: Schwarzwurzeln einfrieren: 8-Schritte-Anleitung wie du vorgehen musst. So hast du immer etwas von dem leckeren Gemüse auf Vorrat und kannst Schwarzwurzeln je nach Belieben kochen oder anderweitig zubereiten.