Zutaten

Quarkbällchen :

20
Video-Empfehlung

Quarkbällchen zubereiten

Schritt 1

Die Vanilleschote längs einschneiden und das Vanillemark herauskratzen.

Vanilleschoten auskratzen

Schritt 2

Nun die Eier mit Vanillemark und Zucker für ca. 5 Minuten schaumig schlagen.

Eier mit Zucker aufschlagen

Schritt 3

Anschließend Magerquark, Mehl, Puddingpulver und Backpulver zur Eimasse geben und nur so lange verrühren, bis sich die Zutaten geradeso gleichmäßig vermischt haben.

Mehl zur Quarkmasse geben

Schritt 4

Das Öl zum Frittieren der Quarkbällchen in einem hohen, nicht zu breiten Topf erhitzen.

Tipp: Teste mit einem Holzlöffel die Temperatur des Öls. Sobald sich am Holz Bläschen bilden, kannst du loslegen.

Öltemperatur mit einem Holzlöffel prüfen

Schritt 5

Währenddessen die Hände mit Mehl bestäuben und aus dem Teig gleichmäßige Bällchen mit ca. 4 cm Durchmesser formen. In einer kleinen Schüssel den Zucker zum Wälzen der Quarkbällchen bereitstellen. Diesen nach Belieben mit Zimt mischen.

Quarkbällchen formen

Schritt 6

Nun jeweils 3 bis 4 Teigbällchen in das heiße Fett geben und für ca. 7 bis 9 Minuten goldgelb ausbacken lassen. Sollten die Bällchen sich dabei nicht von allein drehen, mit dem Holzlöffel nachhelfen.

Quarkbällchen frittieren

Schritt 7

Die fertig gebackenen Quarkbällchen mit einer Schaumkelle aus dem Fett holen und direkt im Zucker wälzen. Auf Küchenpapier noch etwas auskühlen lassen und am besten noch warm genießen.

Quarkbällchen in Zucker und Zimt wälzen
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Du suchst noch mehr Jahrmarktfeeling für zu Hause? Wie wärs mit selbstgemachten Churros oder Langos-Teig zum Selbstbelegen?

Quarkbällchen