Zutaten

Portion (á ca. 40 g):

1
Video-Empfehlung

Spekulatiusgewürz selber machen

Schritt 1

Alle Gewürze in einem trockenen Gefäß gut miteinander vermischen.

Gewürze gleichmäßig vermischen

Schritt 2

Das Spekulatiusgewürz durch einen Trichter in ein luftdicht verschließbares Gefäß füllen.

Spekulatiusgewürz in ein luftdichtes Gefäß füllen
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Spekulatiusgewürz verfeinern

Mit diesem Grundrezept kannst du klassisches Spekulatiusgewürz ganz einfach selber machen. Doch wenn du es etwas ausgefallener magst, lässt sich das Gewürz auch ganz einfach abwandeln, indem du weitere Gewürze dazugibst:

  • Eine Messerspitze Koriander
  • 1 – 2 Messerspitzen Anis
  • Eine Messerspitze Piment
  • Eine Messerspitze Fenchelsamen
  • ½ Telöffel Zitronenabrieb einer Bio Zitrone

Tipp: Achte beim Zitronenabrieb darauf, frische Zitronenschalen vor der Weiterverarbeitung für ca. 1 bis 2 Tage trocknen zu lassen, damit dein Gewürzpulver nicht verklumpt.

Spekulatiusgewürz

Mit selbstgemachtem Spekulatiusgewürz backen

Für ca. 50 Spekulatius-Kekse benötigst du ca. 300 g Mehl und 1 bis 2 Teelöffel Spekulatiusgewürz. Eine Portion unserer Gewürzmischung umfasst dabei ca. 10 bis 12 gehäufte Teelöffel.

Bei uns findest du natürlich auch die passenden Rezepte, um Spekulatius selber zu backen:

Spekulatiusgewürz aufbewahren

Luftdicht und trocken verpackt kannst du das Gewürz bis zu einem Jahr dunkel lagern. Prinzipiell ist es auch länger haltbar, allerdings verlieren die Gewürze mit der Zeit ihr Aroma und dein Spekulatius wird nicht mehr so würzig wie gewünscht.

Weitere Leckereien mit Spekulatius

Sobald du einmal Spekulatius selbst gebacken hast, wirst du keine gekauften Gewürz-Plätzchen mehr essen wollen.😄 Doch wusstest du, dass du mit Spekulatius ganz eigene Keationen backen kannst? Schau mal hier: