Zutaten

Portionen:

2
Video-Empfehlung

Linseneintopf süß-sauer zubereiten

Schritt 1 – Gemüse vorbereiten

Zuerst Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Möhren vom Suppengrün und die Kartoffeln schälen und dann alles in mundgerechte Stücke schneiden. Die Petersilie fein hacken.

Schritt 2 – Zwiebeln, Knoblauch & Speck dünsten

Danach etwas Öl in einem Topf erhitzen und dann darin Zwiebel-, Knoblauchwürfel und Speckwürfel für 2 Minuten glasig dünsten.

Zwiebeln, Knoblauch & Speck in Pfanne geben

Schritt 3 – Gemüse & Linsen anbraten

Als Nächstes Suppengemüse, Kartoffeln und Linsen dazugeben und kurz mit anbraten.

Schritt 4 – Linseneintopf würzen

Nun Zitronenschale, Lorbeerblatt, Thymian und gehackte Petersilie hinzufügen. Das Ganze mit der Brühe auffüllen und ca. 30 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Hinweis: Unbedingt noch mit dem Salzen warten, da die Linsen sonst nicht richtig weich garen und die Schalen hart werden.

Schritt 5 – Linseneintopf abschmecken

Zum Schluss den Linseneintopf mit Salz, Pfeffer, Zucker und Essig süß-sauer abschmecken und dann servieren.

Essig zu Linseneintopf süß-sauer dazugeben

Tipp: Magst du Linseneintopf etwas dicker und sämiger, dann lasse ihn noch 10 Minuten länger bei geöffnetem Topf köcheln. Alternativ kannst du die Brühe auch mit etwas Speisestärke abbinden.

Linseneintopf süß-sauer
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

Die richtigen Linsen für Linseneintopf

Für Linseneintopf nach süß-saurer Art kannst du verschiedene Linsen verwenden, es gibt aber auch Sorten, die nicht so gut geeignet sind. Wir verraten dir unsere Favoriten:

  • Tellerlinsen: Sie sind die erste Wahl in klassischer Linsensuppe und perfekt geeignet, um mit Suppengemüse süß-sauer kombiniert zu werden. Doch sie haben einen Nachteil: Du musst min. 12 Stunden vor dem Kochen die Linsen einweichen, um die Kochzeit von mehr als einer Stunde auf 40-45 Minuten zu reduzieren.
  • Berglinsen: Unser Favorit und das nicht ohne Grund! Geschmacklich lassen sie sich kaum von Tellerlinsen unterscheiden und das Beste an ihnen ist, dass sie nicht vorher eingeweicht werden müssen und nur 30 Minuten zum Garen ausreichen. Perfekt für einen schnellen Linseneintopf süß-sauer!

Tipp: In unserem Magazinbeitrag erfährst du zusätzlich, wie viele Linsen du pro Person einplanen solltest.

Linsen, die für süß-sauren Eintopf nicht so gut geeignet sind:

  • Rote Linsen: Sie zerkochen schnell und eignen sich daher eher für ein Dal. Generell werden rote Linsen vorrangig in der indischen Küche verwenden. Du kannst sie aber auch als Proteinquelle in vegetarisch abgewandelten Gerichten wie Chili sin Carne verwenden.
  • Beluga-Linsen: Die tiefschwarzen Linsen würden den Linseneintopf schnell grau und unappetitlich aussehen lassen. Aufgrund ihres nussigen Geschmacks werden sie lieber für einen fruchtigen Belugalinsensalat oder orientalischen Linsensalat verwendet.
Linseneintopf süß-sauer

Welches Fleisch passt in den Linseneintopf?

Den Schinkenspeck in unserem Rezept kannst du auch durch eine andere Fleischeinlage ersetzen – zum Beispiel Linseneintopf mit Kassler. Folgende Zutaten eignen sich auch gut als Einlage:

  • Rindfleisch
  • Knacker
  • Rotwurst

Auch sehr beliebt ist Linseneintopf mit Würstchen als Beilage oder klein geschnitten im Eintopf.

eat empfiehlt:

„Allen Vegetariern und die, die es noch werden wollen, können wir als Fleischersatz Linseneintopf mit Räuchertofu sehr an Herz legen.“

Süße & saure Zutaten für Linseneintopf

Um den Linseneintopf traditionell süß-sauer zuzubereiten, benötigst du entsprechende Zutaten. Zucker und Essig sind meistens die erste Wahl, aber wir haben auch Alternativen für dich parat:

  • Für die Süße: Wir verwenden ganz klassischen Haushaltszucker, aber du kannst auch den Zucker ersetzen und zum Beispiel zu Agavendicksaft, Reissirup oder Honig greifen. Rohrzucker ist natürlich genauso gut geeignet.
  • Für die Säure: Vor allem der Essig ist für die saure Note verantwortlich, aber ein bisschen auch die Zitronenschale. Mit dem Saft der Zitrone kannst du noch mehr Säure reinbringen, wenn dich die erfrischende Zitrusnote nicht stört. Statt Branntweinessig kannst du natürlich auch Weißweinessig verwenden. Etwas milder schmeckt der Linseneintopf mit Apfelessig.

Was isst man zu süß-saurem Linseneintopf?

Dieser deftige Eintopf hat eigentlich alles, was er braucht. Weder Proteine noch Kohlenhydrate und Fette kommen hier zu kurz. Doch ein was können wir dir als Beilage empfehlen: Frisch gebackenes Brot zum Tunken in den leckeren süß-sauren Linseneintopf!

Wie lange hält sich Linseneintopf?

Übrig gebliebene Reste vom Linseneintopf süß-sauer kannst du getrost noch am nächsten Tag aufbrauchen. Gut gekühlt und luftdicht verschlossen hält er sich sogar bis zu 3 Tage im Kühlschrank. Und wie für einen guten Eintopf üblich schmeckt er am nächsten Tag natürlich noch besser 😍