Zutaten

Portionen:

4
Video-Empfehlung

Vegetarischen Linseneintopf zubereiten

Schritt 1

Die Linsen über Nacht in kaltem Wasser einweichen und anschließend aufkochen.

Schritt 2

Die Zwiebel, Karotten, den Kohlrabi und den Sellerie schälen. Dann die Zwiebel fein würfeln, die Karotte in Scheiben schneiden, den Kohlrabi und Sellerie in ca. 1 cm große Würfel schneiden.

Der Kohlrabi wird geschnitten.

Schritt 3

Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig anbraten. Die Linsen dazugeben und kurz mit braten. Das restliche Gemüse zugeben und mit der Brühe auffüllen, 1 TL Salz zugeben und abgedeckt ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Schritt 4

Die Petersilie fein hacken und mit in den Topf geben. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken und 5 Minuten weiter köcheln lassen.

Petersilie mit in den Topf geben.

Schritt 5

Erneut den vegetarischen Linseneintopf abschmecken und anschließend servieren.

Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.
Der fertige vegetarische Eintopf.

Zutaten für den vegetarischen Linseneintopf

  • Fleischersatz: Wenn du nicht auf den Geschmack von Fleisch verzichten möchtest, ist das kein Problem. Du kannst das vegetarische Linseneintopfrezept auch mit Seitan oder Tofu zubereiten. Das schmeckt lecker und ist ein toller Ersatz für Fleisch. Schau doch einfach mal in unser Rezept, wie wir veganen Linseneintopf mit Räuchertofu gekocht haben.
  • Linsensorte: Linsen sind das reinste Superfood. Sie sind nicht nur eine gute Eiweißquelle. Sie sind ebenso reich an Magnesium und Ballaststoffen und dazu auch noch fettarm! Und außerdem gibt es etliche verschiedene Sorten. Wir empfehlen, den vegetarischen Linseneintopf einmal mit Berglinsen zuzubereiten. Der nussige Geschmack passt sich toll den restlichen Zutaten an. Wenn du jetzt Lust auf noch mehr tolle Rezepte mit Linsen hast, dann probiere doch mal unsere vegetarischen Linsenfrikadellen. Oder wie wäre es mit einer indischen Linsensuppe mit Kokosmilch?
  • Gemüse: Du kannst bei deinem Linseneintopf-Rezept mit dem Gemüse beliebig variieren. Du solltest jedoch darauf achten, dass es sich zum Schmoren eignet, beziehungsweise dass es nach dem Kochen trotzdem einen gewissen Biss behält. Ganz klassisch kannst du zum Beispiel Kartoffeln nehmen. Toll eignen sich auch Erbsen oder Paprika.

Den vegetarischen Linseneintopf abwandeln

Wenn du deinem vegetarischen Linseneintopf einen anderen Touch geben möchtest, dann probiere es doch mal mit den folgenden Variationen:

  • Amerikanisch: Wenn du Lust auf eine amerikanische Version deines Eintopfes hast, kannst du einfach BBQ-Soße oder geräucherten Paprika dazu geben. Zusätzlich passen vegane Hackbällchen toll dazu.
  • Indisch: Der Linseneintopf lässt sich schnell in ein exotisches Gericht verwandeln. Gib dafür einfach Kokosmilch und Currypulver dazu und runde das Ganze mit einer kleinen Prise Zimt ab. Alternativ kannst du auch eine indische Gewürzmischung verwenden, wie Garam Masala, oder ein indisches Curry Gewürz selber herstellen.
  • Mexikanisch: Für einen mexikanischen Touch in deinem Eintopf gibt es allerhand Möglichkeiten. Wir empfehlen, rote Kidneybohnen und Mais dazu zu geben. Als Beilage lassen sich Weizen-Tortilla hervorragend anstelle von Brot dazu essen.
  • Asiatisch: Wenn du deinem vegetarischen Linseneintopfrezept einen asiatischen Hauch verleihen willst, haben wir genau das Richtige. Nimm beim Anbraten der Zutaten ein wenig Ingwer dazu. Anschließend gibst du in den Eintopf Zitronengras, etwas Sojasauce und je nach Bedarf etwas geschnittene Chili. Schon hast du einen Hauch Asien in deinem Eintopf. Zu der asiatischen Variation des vegetarischen Linseneintopf würde Reis als Beilage prima dazu passen.

Wie lange ist vegetarischer Linseneintopf haltbar?

Wenn du unser leckeres Linseneintopfrezept nachgekocht hast, aber nicht alles essen konntest, ist das kein Problem. Du kannst den vegetarischen Eintopf verschlossen, bis zu 3 Tage im Kühlschrank lagern. Achte jedoch zuvor darauf, dass er abgekühlt ist. Wenn du den Eintopf heiß in den Kühlschrank stellst kann kann er „kippen“ und sauer werden. Wenn du den vegetarischen Linseneintopf noch länger lagern willst, kannst du ihn auch einfrieren. Fülle ihn dafür einfach in einen Behälter oder einen Gefrierbeutel. Er bleibt gefroren, rund 6 Monate genießbar. Auch beim Einfrieren solltest du darauf Acht geben, dass der vegetarische Linseneintopf bereits abgekühlt ist.