Zutaten

Portionen:

2

Grünen Bohneneintopf mit Rindfleisch zubereiten

Schritt 1

Zuerst Rindfleisch in mundgerechte Stücke schneiden.

Rindfleisch schneiden

Schritt 2

Anschließend den Rinderfond aufkochen und die Rinderwürfel darin für 20-25 Minuten köcheln lassen.

Rindfleisch in Rinderfond geben

Schritt 3

In der Zwischenzeit Zwiebeln und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.

Zwiebel und Knoblauch schneiden

Schritt 4

Ebenso Karotten und Kartoffeln schälen und in ca. 1-1,5 cm große Würfel schneiden.

Kartoffel und Karotte schneiden

Schritt 5

Gewürfelte Zwiebel, Knoblauch, Karotten und Kartoffeln mit in die Brühe geben und für weitere 10 Minuten mit garen.

Geschnittenes Gemüse mit in den Topf geben

Schritt 6

Nun die frischen Bohnen putzen. Dafür die Enden der Bohne abschneiden und je nach Größe nochmal halbieren. Anschließend die Bohnen mit in den Eintopf geben und nochmals für 10 Minuten garen.

Tipp: Hast du noch Bohnen übrig, kannst du die restlichen Bohnen einfrieren.

Schritt 7

Zuletzt den grünen Bohneneintopf mit Bohnenkraut, Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit Bohnenkraut sowie Salz und Pfeffer abschmecken

Tipp: Serviere den grünen Bohneneintopf mit Rindfleisch doch mit Brot und etwas gehackter Petersilie.

Grüner Bohneneintopf mit Rindfleisch
Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Beilagen für den grünen Bohneneintopf mit Rindfleisch

Die enthaltenen Kartoffeln sind schon eine gute Sättigungsbeilage, aber zusammen mit einem Stück Brot schmeckt der Eintopf erst richtig gut. Das I-Tüpfelchen ist natürlich frisches, selbstgebackenes Brot. Und das passt dazu:

Grünen Bohneneintopf mit Rindfleisch am Vortag kochen

Der Bohneneintopf schmeckt noch besser, wenn er durchgezogen ist. Deshalb kannst du ihn am besten auch schon am Vortag kochen. Bewahre den abgekühlten Eintopf in einer Frischhaltedose oder mit Frischhaltefolie abgedeckt im Kühlschrank auf. Bei Bedarf kannst du ihn im Top oder in der Mikrowelle aufwärmen.

Tipp: Der grüne Bohneneintopf mit Rindfleisch ist gut gekühlt bis zu 2 Tage haltbar.

Fleisch für den grünen Bohneneintopf

Neben Rindfleisch schmeckt der Eintopf mit Bohnen auch gut mit:

  • Hühnerfleisch
  • Kassler
  • Knacker
  • Bockwurst

Veganer Bohneneintopf

Wenn du deinen Eintopf ohne tierische Lebensmittel zubereiten möchtest, musst du nur wenig ändern. Verwende Gemüsebrühe statt Rinderfond und lass das Rindfleisch weg. Damit der Eintopf trotzdem sättigt, kannst du die doppelte Menge Kartoffeln verwenden. Fertig ist dein veganer Bohneneintopf.