Zutaten:

Portionen:

4
2 Knoblauchzehen
100 gZwiebeln
200 gKarotten
300 gKartoffeln
1 Staudensellerie
250 gBerglinsen
1500 mlGemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
1 TLPiment
1 TLPfeffer
Apfelessig, Salz
200 gRäuchertofu
neutrales Öl zum Braten

Zubereitung:

Schritt 1

Zuerst den Knoblauch und die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden.

Zwiebel in Würfel schneiden

Schritt 2

Anschließend die Möhren und Kartoffeln schälen, den Sellerie waschen und alles in mundgerechte Stücke schneiden.

Schritt 3

Einen Topf mit ein wenig Öl erhitzen und das Gemüse darin anschwitzen. Die Berglinsen gründlich waschen und danach zu dem Gemüse in den Topf geben.

Berglinsen abwaschen

Schritt 4

Die Gemüsebrühe dazugeben und einen Gewürzbeutel mit Lorbeer, Piment und Pfeffer vorbereiten und mit in den Topf geben.

Schritt 5

Alles für ca. 30 – 40 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen, bis die Linsen und Kartoffeln weich sind. Mit etwas Salz und Essig abschmecken.

Linseneintopf durchmischen

Schritt 6

Den Gewürzbeutel aus dem Eintopf nehmen. Den Räuchertofu mit etwas Öl kurz in einer Pfanne anbraten, bis er etwas Farbe bekommt. Danach den Tofu zum veganen Linseneintopf geben und alles mit etwas Petersilie dekorieren.

Gesunde Hülsenfrucht

Linsen gehören zu den Hülsenfrüchten. Sie sind nicht nur wahnsinnig lecker, sondern auch sehr gesund! Sie versorgen deinen Körper mit einer Menge wertvoller Ballaststoffe und Proteinen. Zudem machen sie lange satt und sind dabei besonders fettarm. Sie können sogar helfen, Herzerkrankungen vorzubeugen und den Blutzuckerspiegel im Körper zu regulieren.

veganer Linseneintopf mit Räuchertofu
Veganer Linseneintopf mit Räuchertofu

Wenn du noch nicht genug von veganen Linsengerichten hast, dann probiere doch mal unsere vegane rote Linsen Bolognese aus! Wenn du auch ein Fan von Räuchertofu geworden bist, dann teste auch unseren veganen Steckrübeneintopf mit Räuchertofu.