Zutaten

Brot:

1
Video-Empfehlung

Friss-Dich-Dumm-Brot backen

Hefe & Zucker im Wasser auflösen

Zuerst Hefe und Zucker in dem lauwarmen Wasser auflösen.

Hefe zum Wasser geben
Achte darauf, dass das Wasser nicht zu heiß ist, da Hefe ab einer Temperatur von 45 °C nicht mehr arbeitet.

Tipp: Du kannst auch anstelle von frischer Hefe Trockenhefe verwenden.

➡️ 25 g Frischhefe = 8,33 g Trockenhefe

Statt 1 TL Zucker kannst du auch 1 TL Honig nehmen.

Alle Zutaten mischen

Danach in einer großen Schüssel alle Mehlsorten und das Salz mischen und das Hefewasser dazugießen.

Hefewasser zum Mehl gießen

Tipp: Möchtest du Gewürze oder Kräuter einkneten, kannst du sie hier mit dazugeben.

Teig verkneten & Stockgare

Alles 6-8 Minuten zu einem gleichmäßigen, klebrigen Teig verkneten. Teig in einer gefetteten Schüssel mit Frischhaltefolie oder einem feuchten Küchentuch abgedeckt an einem warmen Ort ca. 90 Minuten gehen lassen. Den Teig nach 45 und 75 Minuten dehnen und falten.

Tipp: Möchtest du Zutaten wie Schinken, Möhrenraspel, Nüsse und Co. in dein Brot einarbeiten, kannst du sie gegen Ende der Knetzeit unterkneten.

Brot formen & Stückgare

Anschließend den Brotteig auf einem Backpapier zu einem runden Laib formen und nochmals 20-30 Minuten abgedeckt ruhen lassen.

Brotlaib auf Backpapier abdecken

Ofen & Topf vorheizen

Währenddessen einen Brotbacktopf in den Backofen auf die unterste Schiene stellen und den Backofen auf 240 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Friss-dich-dumm-Brot backen

Backzeit:1h

Den Brotlaib zusammen mit dem Backpapier in den heißen Topf heben und mit einem scharfen Messer einschneiden. Den Topf mit dem heißen Deckel verschließen und das Friss-Dich-Dumm-Brot im geschlossenen Topf ca. 50 Minuten backen. Dann den Deckel abnehmen und weitere 10 Minuten ohne Deckel backen.

Friss-dich-dumm-Brot
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

Leckere Aufstriche: süß & herzhaft

Nicht nur Brot lässt sich selber backen, sondern auch leckere Aufstriche kannst du in deiner eigenen Küche zubereiten. Hier unsere beliebtesten Brotaufstrich-Rezepte:

Friss-Dich-Dumm-Brot verfeinern

Du kannst dein Friss-dich-dumm-Brot auch noch variieren und aromatisieren, indem du verschiedene Zutaten unter den Brotteig knetest. Hier ein paar leckere Ideen. Teste dich bei der Menge der Zutaten langsam heran:

ZutatenMenge
Kräuter wie Thymian, Oregano oder Rosmarin bis zu 1 % zur Mehlmenge
Brotgewürzmischungbis zu 1 % zur Mehlmenge
Röstzwiebeln10 % zur Mehlmenge
Schinkenwürfel10 % zur Mehlmenge
gehackte Walnüsse oder Mandeln10 % zur Mehlmenge
geraspelte Möhren15 % zur Mehlmenge
gekochte Kartoffeln, klein geschnitten15 % zur Mehlmenge
geriebene Muskatnussetwas
Körner und Saaten (auch als Topping)siehe unten ⬇️

Als Körner und Saaten eignen sich gut:

Sonnenblumenkerne30 % zur Mehlmenge
Kürbiskerne30 % zur Mehlmenge
Sesam10 % zur Mehlmenge
Chiasamen10 % zur Mehlmenge
Leinsamen10 % zur Mehlmenge
Flohsamenschalen5-15 g

Nüsse, Kerne und Samen können vorher angeröstet und anschließend in kaltem Wasser eingeweicht werden. Durch das Einweichen werden sie besser verträglich und nach dem Backen besonders knusprig.

Weniger Hefe längere Gehzeit

Mit weniger Hefe wird das Mischbrot aromatischer, bekömmlicher und bleibt länger frisch. Allerdings verlängert sich dadurch die Gehzeit, weshalb du etwas mehr Zeit einplanen solltest:

  • Verwende anstelle von 25 g Hefe nur 5 g Hefe.
  • Der fertig geknetete Teig muss dann nicht nur 90 Minuten, sondern ca. 4 Stunden gehen.
  • Nach 60, 120 und 180 Minuten solltest du den Brotteig dehnen und falten, um Luft einzuarbeiten.
  • Die Stückgare des geformten Brotes bleibt mit 30 Minuten gleich.
Friss-dich-dumm-Brot

Aufbewahrung & Haltbarkeit

Das Friss-dich-dumm-Brot bewahrst du am besten in einer dafür vorgesehenen Brotbox auf. So hält es sich ca. 4 Tage. Alternativ kannst du es auch in ein Küchentuch wickeln und in einem luftdicht verschließbaren Plastikbeutel aufbewahren.

Friss-dich-dumm-Brot einfrieren

Um immer eine Scheibe Brot auf Vorrat zu haben, kannst du es auch einfrieren. Gib dazu das abgekühlte Friss-dich-dumm-Brot oder schon vorgeschnittene Scheiben in einen Gefrierbeutel und achte darauf, dass möglichst wenig Luft im Beutel ist, um Gefrierbrand zu vermeiden.
Auf diese Weise ist das Brot am Stück ca. 6 Monate und in Scheiben ca. 3 Monate haltbar. Danach verliert es an Qualität.

Tipp: Du kannst aus dem Teig auch zwei Brote backen und eines nach dem Abkühlen auf Vorrat einfrieren. Die Backzeit verkürzt sich dann um ca. 15 Minuten.

Friss-dich-dumm-Brot auftauen

Zum Auftauen legst du das Friss-dich-dumm-Brot (mit der Schnittkante nach unten) oder die Brotscheiben auf ein Holzbrett, deckst es mit einem Küchentuch ab und lässt es bei Zimmertemperatur auftauen.
Danach kannst du es nochmals kurz bei 150 °C aufbacken. Einzelne Scheiben kannst du zum Aufbacken in den Toaster geben.

Tipp: Du hast nicht so viel Zeit zum Auftauen? Dann zeigen wir dir hier verschiedene Möglichkeiten, dein Brot schnell aufzutauen.

Friss-Dich-Dumm-Edition

Wer unser Friss-dich-dumm-Brot liebt sollte auch unsere anderen Rezepte der Friss-dich-dumm-Edition probieren! 😍

Noch mehr einfache und leckere Brotrezepte

Du suchst noch mehr einfache und leckere Brotrezepte zum selber backen? Hier sind unsere Top 5 Favoriten: