Zutaten

Glas Himbeermarmelade (ca. 500 g):

1
Video-Empfehlung

Beste Himbeermarmelade zubereiten

Schritt 1

Zuerst die Marmeladengläser ca. 10 Minuten auskochen und auf einem sauberen Küchentuch abtropfen lassen.

Gläser für die Marmelade auskochen

Tipp: Falls vorhanden, auch Gummidichtungen und Deckel mit auskochen.

Schritt 2

Währenddessen die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen.

Vanilleschote auskratzen

Schritt 3

Danach Himbeeren, Gelierzucker und Zitronensaft in einem Topf mischen.

Zitronensaft zur den Himbeeren mit Gelierzucker geben

Schritt 4

Die Masse unter ständigem Rühren zum Kochen bringen und das Vanillemark, etwas Tonkabohnenabrieb und Likör unterrühren.

Tipp: Die ausgekratzte Vanilleschote kannst du für noch mehr Aroma ebenfalls dazugeben und nach dem Kochen wieder entfernen.

Schritt 5

Nun die Himbeermarmelade unter ständigem Rühren 3-4 Minuten köcheln lassen und anschließend durch ein Sieb streichen, um die Kerne zu entfernen.

Beste Himbeermarmelade durch ein Sieb streichen

Schritt 6

Die Marmelade nochmals kurz aufkochen lassen.

Beste Himbeermarmelade erneut aufkochen

Schritt 7

Zum Schluss die heiße Himbeermarmelade sofort in die sterilen Gläser füllen und luftdicht verschließen.

Beste Himbeermarmelade abfüllen
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Gelierprobe für deine Himbeermarmelade

Um herauszufinden, ob deine Himbeermarmelade genügend Gelierkraft besitzt, kannst du eine sogenannte Gelierprobe durchführen: Einfach 1 EL Marmelade auf einen kalten Teller oder in eine kalte Schüssel geben und kaltstellen. Streift man mit einem Finger durch den kalten Marmeladenklecks, sollte dieser nicht wieder zusammenlaufen. So erkennst du, dass deine Himbeermarmelade ausreichend geliert. Läuft sie wieder zusammen, solltest du die Marmelade noch kurz weiterkochen.

Gelierprobe

Einmachgläser für die beste Himbeermarmelade sterilisieren

Damit die Marmelade lange haltbar ist und sich kein Schimmel bilden kann, solltest du die Marmeladengläser sterilisieren, also keimfrei machen. Dazu gibst du die Gläser mit den Gummidichtungen in einen Topf und bedeckst sie mit Wasser. Bringe das Wasser zum Kochen und koche die Gläser 10 Minuten darin. Danach nimmst du die Gläser mit einer Zange aus dem Wasser und lässt sie auf einem sauberen Küchentuch abtropfen. Nicht abtrocknen!

Tipp: Du kannst die Marmeladengläser aber auch mit ihrem Deckel bei 120 °C für ca. 15-20 Minuten in den Backofen stellen, um sie zu sterilisieren.

Himbeermarmeladengläser auf den Kopf stellen?

Du fragst dich, ob man die abgefüllten Marmeladengläser auf den Kopf stellen muss? Da die Gläser vorher komplett abgekocht wurden, ist es nicht unbedingt notwendig. Werden die Gläser auf den Kopf gestellt, kann die heiße Marmelade eventuelle Keime am Deckel und Rand abtöten, um Schimmel zu vermeiden. Hierbei solltest du die Gläser nach 5 Minuten wieder auf den Glasboden stellen, damit die Marmelade nicht am Deckel kleben bleibt.

Beste Himbeermarmelade: Lagern & Haltbarkeit

Hast du die Marmelade in sterile Gläser abgefüllt, ist sie mindestens 1 Jahr haltbar. Danach verliert sie an Farbe und Geschmack, ist aber keinesfalls schlecht. Lagere sie an einem kühlen und dunklen Ort, wie auch Erdbeermarmelade oder Quittengelee.

Ist die Himbeermarmelade einmal geöffnet, solltest du sie im Kühlschrank aufbewahren. Entnimm sie auch nur mit einem sauberen Löffel/Messer, damit keine Keime in die Marmelade gelangen. So kannst du die Himbeerarmelade mehrere Monate genießen.

Beste Himbeermarmelade
Beste Himbeermarmelade