Zutaten

Portionen:

6
Video-Empfehlung

Fleischkäse selber machen

Schritt 1

Zuerst das Hackfleisch mit den Eiern, Sonnenblumenöl und den restlichen Gewürzen in einer Schüssel gut vermischen. Anschließend ca. 30 Minuten in den Tiefkühler stellen.

Schritt 2

In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Schritt 3

Danach das gekühlte Fleisch mit dem Crushed Ice in einen Mixer geben und mixen, bis eine glatte Masse entsteht.

Hinweis: Das Hackfleisch darf nicht gefroren sein, sondern nur gut runter gekühlt.

Schritt 4

Nun eine Kastenform leicht einfetten und die Fleischkäse-Masse hinein füllen.

Fleischkäse-Masse in Kastenform füllen

Tipp: Um Luftlöcher im Fleischkäse zu verringern, drücke die Masse in der Kastenform gut an.

Schritt 5

Dann den Fleischkäse ca. 45 Minuten im Ofen backen. Anschließend aus dem Ofen holen, kurz ruhen lassen und zum Servieren in Scheiben schneiden.

Fleischkäse selber machen
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Grober vs. feiner Fleischkäse: Worauf muss man achten?

Fleischkäse kann man sowohl grob als auch fein zubereiten. Wie du ihn selber machst, kommt also ganz darauf an, wie du ihn lieber isst:

  • Grober Fleischkäse: Wird kürzer püriert und enthält somit noch gröbere Stücke vom Hackfleisch. Das Ergebnis ist ein durchwachsener Fleischkäse mit einer lockeren Konsistenz.
  • Feiner Fleischkäse: Um ganz feinen, glatten Fleischkäse zuzubereiten, musst du das Hackfleisch lange pürieren, bis eine einfarbige glatte Masse entsteht und vom Hackfleisch nichts mehr zu erkennen ist. Dieser Fleischkäse hat eine festere Konsistenz.

Tipp: Besitzt du keinen Mixer mit ausreichend hoher Leistung, dann kannst du auch mit fertigem Fleischkäsebrät einen Fleischkäse im Backofen zubereiten.

Fleischkäse ohne Pökelsalz

Um Fleischkäse selber zu machen, kannst du auch anstatt Pökelsalz normales Kochsalz verwenden. Allerdings wird dann der Fleischkäse dann nach dem Garen etwas grau. Nitrit Pökelfleisch sorgt dafür, dass der Fleischkäse zartrosa bleibt.

Was ist der Unterschied zwischen Fleischkäse und Leberkäse?

Der Unterschied lässt sich am Namen schon vermuten. Bei Leberkäse wird neben dem Hackfleisch noch Leber dazugegeben. Ein echter Leberkäse darf sich so nennen, wenn mindestens 5% Leber enthalten ist.

Selbst gemachten Fleischkäse richtig garen

Im Grunde ist es ziemlich einfach, Fleischkäse perfekt zu garen. Am wichtigsten ist es, die Kastenform vorher einzufetten, damit er sich anschließend gut daraus lösen lässt. beachtest du die Garzeit, so gelingt dir der Fleischkäse garantiert auf den Punkt. Möchtest du auf Nummer sicher gehen, dann behalte mit einem Fleischthermometer die Kerntemperatur im Auge. Der Fleischkäse ist bei einer Kerntemperatur von 70 °C perfekt gegart.

Rezepte mit Fleischkäse

Du bist noch am Überlegen, wie und mit welchen Beilagen du den Fleischkäse servieren möchtest? Von klassisch bis ausgefallen haben wir viele leckere eat-deen für dich:

Klassische Fleischkäse-Beilagen

Kartoffelsalat und Co. wird immer gerne zu Fleischkäse gegessen. Wir haben viele leckere Rezepte für solche Beilagen-Klassiker in petto:

Fleischkäse im Brötchen

Ketchup, Senf und Brötchen die schnellste Lösung für eine Scheibe Fleischkäse auf die Hand. Hast du keine Semmeln mehr daheim, dann back dir einfach selber welche:

Fancy Tipp: Fleischkäse-Döner! Statt den Fleischkäse nur klassisch mit etwas Senf oder Ketchup im Brötchen zu essen, kannst du mit Zutaten wie Salat, Gurke, Tomate, Zwiebeln und Co. im Fladenbrot auch einen ausgefallenen Fleischkäse-Döner kreieren.