Auf den Punkt gebracht:

  • Bratkartoffeln als vielfältiger Resteverwerter
  • Fleisch & Fisch für deftige Gerichte
  • Salat als frische Beilage
  • Zwiebeln zu Bratkartoffeln für noch mehr Aroma

Was zu Bratkartoffeln essen?

Bratkartoffeln gehören zu den liebsten Gerichten in deutschen Küchen. Nicht zuletzt, weil dank ihnen Resteverwertung so lecker wird. Da kocht man doch gern mal ein paar Kartoffeln zu viel, oder? Auch persönliche Vorlieben lassen sich dabei wunderbar einarbeiten, weshalb bereits so viele leckere Varianten entstanden sind und sicher auch noch kreiert werden. So abwechslungsreich wie das Gericht selbst sind auch die kulinarischen Mitspieler, die sich dazu bestens servieren lassen. Hier findest du unsere liebsten Ideen.

Video-Tipp

Fleisch zu Bratkartoffeln

Bratkartoffeln sind ein super Begleiter, wenn es mal wieder ordentlich zünftig werden soll. Genau deshalb werden sie gern zu etlichen Fleischvariationen gereicht. Egal ob zu Schwein, Rind oder Huhn – es passt einfach immer. Am liebsten essen wir Bratkartoffeln zu:

  1. Schnitzel aller Art, zum Beispiel Wiener Schnitzel
  2. Cordon Bleu, beispielsweise Cordon Bleu vom Kalb
  3. Rinderfilet
  4. Brathähnchen
  5. Zwiebelrostbraten
  6. Steakvariationen wie Winzersteak oder Entrecôte
  7. Leberkäse
  8. Wiener Würstchen
  9. Sauerfleisch
  10. Schweinefilet oder Schweinemedaillons

Fisch zu Bratkartoffeln

Wer lieber Fisch auf seinem Teller möchte, muss deswegen dennoch nicht auf die knusprig gebratenen Knollen verzichten – auch zu Fisch machen sie eine super Figur. Wir empfehlen dafür:

  1. Gebratener Fisch, beispielsweise knusprig gebratene Scholle oder Forelle Müllerin Art
  2. Panierter Fisch wie Fisch im Bierteig oder gebackener Kabeljau
  3. Brathering
  4. Fischstäbchen

Tipp: Zu Backfisch und Bratkartoffeln passt auch eine selbstgemachte Remoulade hervorragend.

Ei zu Bratkartoffeln essen

Und was kann man sonst so zu Bratkartoffeln essen? Na es geht natürlich auch vegetarisch! Besonders Eier schmecken dabei hervorragend zu frisch gebratenen Kartoffeln. Hierbei lässt sich dann ganz einfach zwischen den folgenden Varianten wählen:

  1. Spiegelei
  2. Rührei
  3. Omelette

Tipp: Wir zeigen dir gern, wie du Rührei perfekt zubereitest.

Salate: Frisch & knackig

Wenn du nicht gerade die gesunden Bratkartoffeln nach Omas Art zubereitet hast, dann kommen die leckeren Dinger leider oft sehr schwer daher und schlagen auf dem Kalorienkonto dann auch gern mal ordentlich zu Buche. Wie gut, dass auch einfach frische Salate dazu verspeist werden können! An der Salatbar bedienen wir uns am liebsten an:

  1. Angemachte Salate, zum Beispiel Tomatensalat oder Gurkensalat
  2. Frische Blattsalate oder bunter Kopfsalat

Zwiebeln zu Bratkartoffeln essen

Was bringt ein richtig kräftiges Aroma an jegliches Gericht? Richtig, die Zwiebel! Denn auch sie passt wunderbar zu frisch zubereiteten Bratkartoffeln. Die folgenden Varianten sind dabei besonders empfehlenswert:

  1. Röstzwiebeln
  2. Schmorzwiebeln
  3. Schmelzzwiebeln

Dir läuft das Wasser schon im Mund zusammen? Dann ran an die Pfanne und her mit dem Kartoffelschäler! Probiere unbedingt unsere schnellen Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln!