Zutaten:

Portionen:

4
800 gRinderfilet (ohne Kopf und Spitze)
2 Knoblauchzehen
1 ELOlivenöl
2 Rosmarinzweige
3 Thymianzweige
Salz & Pfeffer
Neutrales Öl zum Braten

Zubereitung:

Schritt 1

Wasserbad auf 56 °C vorheizen. Währenddessen das Rinderfilet von Sehnen und Fett befreien.

Rinderfilet parieren

Tipp: Um Rinderfilet sous vide zu garen, verwende am besten nur das Mittelstück oder gleich Rinderfiletsteaks. Da sie den gleichen Durchmesser haben, werden sie gleichmäßiger gegart.

Rinderfilet mit Kopf und Spitze

Schritt 2

Knoblauchzehen mit der Hand andrücken und schälen. Vakuumierbeutel umschlagen, damit er von außen sauber bleibt. Danach das Rinderfilet hineingeben. Olivenöl, Rosmarin, Thymian und Knoblauch dazugeben. Beutel wieder umschlagen und vakuumieren.

Schritt 3

Rinderfilet für 90 Minuten im Wasserbad sous vide garen. Danach den Beutel aufschneiden und das Fleisch herausnehmen. Mit Küchenpapier abtupfen und kräftig salzen.

Schritt 4

Pfanne mit etwas Öl erhitzen und das Filet 30-45 Sekunden von jeder Seite anbraten. Danach in Alufolie wickeln und Kräuter und Knoblauch dazugeben. Fleisch pfeffern und 5 Minuten ruhen lassen. So setzt sich der Fleischsaft ab und das Rinderfilet bleibt schön saftig.

Schritt 5

Aus der Folie nehmen und mit den Beilagen deiner Wahl genießen!

Rinderfilet aufschneiden

Tipp: Beim Aufschneiden solltest du darauf achten, immer gegen die Faser zu schneiden. Sonst kann das Filet zäh werden.

Rinderfilet sous vide gegart

Und was gibt’s dazu? Besonders gut passen grüne Bohnen im Speckmantel oder glasierte Karotten. Auch ein Pastinakenpüree mit Kartoffeln oder klassische Herzoginkartoffeln sind eine tolle Beilage!