Auf den Punkt gebracht:

  • Rinderfilet ist zartestes Fleischstück beim Rind
  • Garstufe über Kerntemperatur ermitteln
  • Kerntemperatur für Medium Rinderfilet bei 54-56°C
  • Messen der Kerntemperatur mit Fleischthermometer

Rinderfilet

Das Filetstück vom Rind befindet sich in der inneren Lendenmuskulatur. Es gehört dabei zu den zartesten Fleischstücken am Rind. Damit du dieses besondere Filetstück perfekt auf den Teller bekommst, musst du die richtige Garstufe erwischen.

Rinderfilet aufschneiden

Hinweis: Die Zuschnitte vom Rinderfilet haben verschiedene Bezeichnungen. So bezeichnet man es in Österreich zum Beispiel als Lungenbraten. In den USA nennt man es hingegen Tenderloin.

Video-Tipp

Rinderfilet garen

Rinderfilet eignet sich besonders zum Kurzbraten. Eine schonendere Garmethode ist das Niedergaren, wobei das Fleisch bei geringen Temperaturen mehrere Stunden gart. Die Garzeit hängt dabei natürlich von der Größe des Fleischstückes ab. Denn auch beim Rinderfilet gibt es verschiedene Zuschnitte mit unterschiedlichen Größen. Doch eines bleibt gleich: Die Kerntemperatur.

Damit das Rinderfilet jedoch überall die gleiche Garstufe bekommt, solltest du darauf achten, dass das Fleisch überall in etwa gleich dick ist. Denn sonst kann es passieren, dass dein Rinderfilet in der Mitte wunderbar rosa ist, am Rand jedoch schon völlig durchgegart ist.

Tipp: Lasse das Fleisch noch ein paar Minuten ruhen, bis du es anschneidest. Denn so kann sich der Fleischsaft im gesamten Stück verteilen. Das Ergebnis: ein saftiges Rinderfilet.

Kerntemperatur für Rinderfilet: Tabelle

Mit Hilfe unserer Kerntemperaturtabelle erkennst du genau, welche Temperatur das Rinderfilet für die gewünschte Garstufe benötigt.

GarstufeKerntemperatur
blutig / rare48-51 °C
blutig-rosa / medium rare52-54 °C
rosa / medium54-56°C
durch / well done60-62°C

Kerntemperatur messen

Um die Kerntemperatur zu bestimmen eignet sich ein Fleischthermometer. In neuen Backofen-Modellen gibt es dafür bereits integrierte Thermometer. Der Ofen schaltet sich dann beim Erreichen der Wunschtemperatur automatisch ab oder meldet sich mit einem Signal.

Die perfekte Kerntemperatur lässt sich jedoch auch mit einem klassischen Fleischthermometer ermitteln. Und so misst du die Kerntemperatur beim Rinderfilet:

  1. Thermometer vorsichtig an dickster Stelle einstechen
  2. Bis zur Mitte hineinführen
  3. Temperatur ablesen
Rinderfilet Kerntemperatur messen

Achtung: Stich nicht zu oft in das Rinderfilet, damit es nicht zu viel Fleischsaft verliert. Denn so bleibt es schön saftig.

Garprobe mit dem Finger

Wer kein Fleischthermometer besitzt, kann sich dabei auch mit der Hand behelfen. Die Messmethode ist zwar nicht so genau, hilft aber die richtige Garstufe, auch ohne Messen der Kerntemperatur, abzuschätzen. Dabei vergleicht man den Grad der Weichheit des Fleisches mit dem des Handballens anhand verschiedener Fingerhaltungen.

  • rare -> Daumen und Zeigefinger zusammenführen
  • medium ->Daumen und Mittelfinger zusammenführen
  • well done ->Daumen und Ringfinger zusammenführen
Handballentest Kerntemperatur