Auf den Punkt gebracht:

  • Qualität geht vor Quantität
  • Kochvorlieben bestimmen die Grundausstattung
  • bei Platzmangel auf Multifunktionstools zurückgreifen
  • schnörkelloses Zubehör spart Arbeitszeit

Video-Tipp

Auswahl der Grundausstattung

Stelle dir vor der Anschaffung zwei wichtige Fragen:

  • Wie oft kommt es wirklich zum Einsatz?
  • Wie mache ich es sauber?

Wer häufig backt, braucht andere Küchenutensilien als jemand, der Lunch-and-go bevorzugt. Utensilien, die nur mit Mühe zu reinigen sind, wirst du in der Hektik des Alltags links liegen lassen. Spare Zeit und Geld und investiere in hochwertige Tools, die du unkompliziert nutzen kannst.

88 wichtige Küchenutensilien

Mit unserer Liste hast du eine praktische Anregung, was zur Grundausstattung gehört. Nicht alles wirst du täglich brauchen – suche dir für dein individuelles Küchenvergnügen die passenden Pendants heraus!

Handliches Werkzeug

Diese Küchenutensilien gehören griffbereit verstaut. Bunte Griffe und Verzierungen sind hübsch, sorgen aber für Sollbruchstellen und kosten Reinigungszeit.

Nudelzange, Pfannenwender, Suppenkelle, Kochlöffel
Kochbesteck aus Kunststoff oder Holz schont deine Töpfe und Pfannen.
  • Kochlöffel – aus Holz, Plastik oder Bambus, mit oder ohne Loch in der Mitte
  • Pfannenwender – idealerweise aus Holz, um die Pfannenböden zu schonen
  • Küchenschere – darf teuer sein
  • Suppenkelle – mit kleiner Ausbuchtung zum Ausgießen
  • Schöpflöffel – zum Servieren und umbetten von Zutaten beim Kochen
  • Nudelzange – spätestens bei Spaghetti wirst du sie brauchen, aber auch Rouladen lassen sich damit wenden
  • Dosenöffner – mit Piekser zum Anstechen widerspenstiger Dosen
  • Schaumlöffel – zum Ausbacken, Frittieren oder um Tortellini aus der Brühe zu schöpfen
  • Kartoffelstampfer – für selbstgemachten Kartoffelbrei oder zum Teigkneten beim Backen
  • Schneebesen – Metall ist bei temperaturempfindlichen Lebensmitteln wie Schlagsahne von Vorteil
Küchenutensilien : Schaumkelle, Kartoffelstampfer, Schneebesen
  • Flaschenöffner
  • Korkenzieher – gibt es häufig Wein, lohnt sich die Anschaffung eines hochwertigeren Stückes
  • Sparschäler – idealerweise hast du zwei davon und nutzt einen nur für Kartoffeln. Kartoffelstärke macht das Metall stumpf.
  • Fleischgabel – zum Tranchieren unverzichtbar – Wir zeigen dir in unserem Video was du beim Ente tranchieren beachten musst
  • Kleine Küchenreibe – verfeinern mit Muskatnuss, Zitronenschale oder Ingwer
  • Mörser & Stößel – für feine Zutaten oder Pesto
  • Gewürzmühlen – mindestens für Salz und bunten Pfeffer
  • Zitruspresse – passend für Orangen, Zitronen oder Limetten

Töpfe & Pfannen

Alle Töpfe und Pfannen sollten passende Deckel haben – hier empfiehlt sich die Anschaffung von Sets

  • Kleiner Topf – Fassungsvermögen bis 1 Liter
  • Mittelgroßer Topf
  • Großer Topf – für große Mengen an Suppe, viele Gäste oder Meal Prep
  • Kleine Pfanne – ideal für ein Spiegelei oder Nüsse rösten
  • Große Pfanne – idealerweise mit Riffeleinsatz zum Grillen
  • Wok – für die schnelle asiatische Küche
Bockshornklee in Shahi Paneer Curry geben
In einer großen Wokpfanne kannst du leckere asiatische oder auch indische Gerichte kochen. Zum Beispiel ein einfaches indisches Shahi Paneer Curry.
  • Topfuntersetzer – hast du wenig Stauraum, nutze Holzbretter
  • Nudelsieb – wähle eines mit Stiel, dass du bequem über Spüle ablegen kannst
  • Salatschleuder – schneller kannst du Salat nicht trockenschütteln
  • Schnellkochtopf – lohnt sich für Haushalte mit mehr als 3 Personen
  • Dampfgareinsatz – zum schonenden Zubereiten von Gemüse oder Fisch
  • Stielkasserolle – du kannst auch einen kleinen Topf mit Stiel nutzen
  • Crêpepfanne – Crêpes, Omelette oder feine Soßen gelingen damit am Besten
  • Auflaufform – achte darauf, dass du auch dafür passende Deckel hast
Knödelauflauf
Du liebst es Gerichte mit Käse zu überbacken? Dann darf einen Auflaufform in deiner Küche nicht fehlen.
  • Wasserbadeinsatz – für den kleinen Topf, zum Schmelzen von Schokolade oder zum Auftauen von Gefrorenem
  • Backblech – mit einem hohen Rand, dann passt es auch für Blechkuchen
  • Grillrost
  • Große Schüssel – idealerweise aus Metall oder Emaille für perfekte Küchenhygiene
  • Kleine Schüssel

Aus der Backstube

Auch wenn du nur einmal im Jahr Geburtstagskuchen backst – einige Küchenutensilien wirst du brauchen!

  • Springform – idealerweise mit 26cm Durchmesser, das passt für die meisten Rezepte – Wir helfen dir auch beim Backformen umrechnen
  • Rührschüssel – sollte festen Standring haben
  • Kastenform – zum Brotbacken oder für den Lieblingskuchen
  • Gugelhupf Form – für den klassischen Geburtstagskuchen, Silikon ist ideal, damit der Gugel ganz bleibt
  • Nudelholz – gehört zur Grundausstattung, wähle lieber Silikon oder Stein statt Holz für bessere Reinigung
  • Feines Sieb – zum Backen oder für Reis unverzichtbar
Küchenutensilien zum Backen: Nudelholz und feines Sieb
  • Teigschaber – zum Schüssel auskratzen und ablecken
  • Backpinsel – beste Ergebnisse erhältst du mit einem Pinsel aus Silikon
  • Muffin Blech – oder wahlweise kleine Muffinförmchen aus Silikon
  • Keksausstecher – Herz, Stern, Tannenbaum sind das Minimum
  • Holzstab – für die Garprobe von Kuchen oder Brot
  • Rührstäbe – für Handrührgerät
  • Knethaken – für Handrührgerät

Elektrische Helfer

Diese Elektrogeräte findest du in jeder gut ausgestatteten Küche:

Kürbissuppe pürieren
Mit einem Pürierstab kannst du ganz einfach leckere cremige Suppen zuubereiten.
  • Pürierstab
  • Mikrowelle
  • Standmixer
  • Wasserkocher
  • Küchenmaschine – dann entfallen viele Einzelgeräte, sie braucht aber Platz
  • Kaffeemaschine oder Handfilter
Handrührgerät mir Knethaken und Rührhaken
Knethaken benötigst du zum Fertigen von Teigen, während du mit den Rührstäben Eischnee oder Schlagsahne steif schlagen kannst.
  • Handrührgerät
  • Toaster
  • Waffeleisen – idealerweise mit Sandwicheinsatz
  • Eierkocher
  • elektrisches Brotmesser oder Brotschneidemaschine
  • Reiskocher – doch wie viel Reis rechnet man pro Person?
  • Eismaschine

Schneiden & Vorbereiten

Halte deine Messer immer sauber und schleife sie regelmäßig.

Wichtige Küchenutensilien: Brotmesser, Fleischmesser, kleines Messer, Obstmesser
Bei deinen Messern solltest unbedingt auf Qualität achten. Umso länger bleiben sie scharf.
  • Kleines Gemüsemesser – kaufe am besten zwei, du suchst immer eines
  • Brotmesser – mit klassischem Wellenschliff
  • Fleischmesser – auch für die fleischlose Küche
  • Universalmesser – zum Schneiden größerer Produkte
  • Käsemesser – mit Löchern für Weichkäse
  • Knoblauchpresse – oder ein passendes Quetschmesser
  • Großes Schneidebrett – Holzbretter geben den besten Widerstand und schonen die Klingen
  • Kleines Schneidebrett – oder mehrere, wenn du für Fleisch und Gemüse unterschiedliche Bretter brauchst
  • Hackebeil – für Knochen, Kräuter oder Kohlstrünke
Küchenutensilien: kleines Schneidbrett
Kleine Schneidbretter eignen sich auch ideal als Frühstücksbrettchen.

Messen & Wiegen

Gerade beim Backen sind exakte Mengen wichtig. Mit diesem Zubehör bestimmst du Mengen und Temperaturen:

  • Küchenwaage – elektrisch mit mindestens 2g Einteilung
  • Messbecher – durchsichtig mit Skalierung mehrerer Zutaten
  • Messlöffel – kleine Mengen kannst du mit einem Messlöffelset auch ohne Waage bestimmen
  • Ofenthermometer – für die Kerntemperatur von Fleisch
  • Küchenthermometer – Bestimmen von Schmelzpunkten, idealerweise digital

Schön & Praktisch

Mode gibt es auch bei Küchenutensilien. Dieses Zubehör macht deine Küche bunt!

  • Küchenhandtücher – sollten bei 90°C waschbar sein
  • Topflappen oder Ofenhandschuhe
  • Küchenschürze – klassisches weiß ist unpraktisch!

Servieren & Aufbewahren

Was auf den Tisch kommt, kann gegessen werden. Diese Küchenutensilien gehören zur Grundausstattung für den gedeckten Tisch:

  • Schüsseln – für Porridge, Müsli oder Suppen
  • Vorratsdosen – manchmal bleibt ja doch etwas übrig
  • Gefrierbeutel
  • Gläser – mindestens 2 Sorten für Wasser und Wein/Saft
  • Geschirr – Service aus flachen, tiefen und kleinen Tellern
  • Besteck – Löffel, Gabel, Messer, Teelöffel und Kuchengabel
  • Tassen – gerne mit passenden Untertassen oder Lieblingsbecher
  • Steakmesser – bei Bedarf

Viel Spaß beim Kochen und Backen!