Umrechnungstabelle für Backformen

Hier findest du eine Umrechnungstabelle für verschiedenste Formen und Größen. Um die Backformen umzurechnen, multiplizierst du einfach die Mengenangaben aus dem Rezept mit dem in der Tabelle stehenden Faktor für deine gewünschte Backformgröße.

Backformen umrechnen

Damit du nicht jedes mal erst wieder die Tabelle suchen musst, stellen wir dir außerdem eine kostenlose PDF-Datei zur Verfügung.

Video-Tipp

Backformen umrechnen leicht gemacht

Für manche Backformgrößen machen Umrechnungen wenig Sinn. Außerdem lassen sich einige Zutaten schwierig umrechnen. Deshalb gibt es hier on top noch ein paar hilfreiche Tipps, die du beachten solltest.

Eier umrechnen

Eier ergeben durch die Umrechnung meist ungerade Größen. Da du deine Eier schlecht in Drittel und Viertel teilen kannst, solltest du entweder sinnvoll runden oder nimmst einfach größere oder kleinere Eier. Du musst dir keine Sorgen machen, dass dein Backergebnis unter solch kleinen Ungenauigkeiten leidet.

Eier umrechnen

Ähnliche Backformen umrechnen

Wenn du eine Backform verwenden möchtest, die sich nur um wenige Zentimeter von der im Rezept angegebenen Form unterscheidet, musst du keine Umrechnung vornehmen.

Tipp: Bleibt doch etwas Teig übrig, kannst du einfach ein paar Muffins mit dem restlichen Teig (es sollte aber ein Rührteig sein) backen.

Backzeit variieren

Eine weitere Möglichkeit, die unterschiedlichen Größen von runden und eckigen Backformen ohne Umrechnung auszugleichen ist, die Backzeit zu variieren, d.h. zu verkürzen oder zu verlängern.

Wenn du eine größere Backform als angegeben verwendest, dann wird dein Kuchen etwas flacher werden. Hier solltest du den Kuchen etwas kürzer backen, damit er nicht verbrennt oder zu trocken wird.

Falls du eine kleinere Backform als angegeben benutzt, wird der Kuchen höher als im eigentlichen Rezept. Deshalb musst du dann die Backzeit erhöhen, damit der Kuchen im inneren Kern nicht mehr flüssig ist. Um sicher zu gehen, dass der Kuchen durchgebacken ist, kannst du eine Stäbchenprobe durchführen.

Backformen umrechnen

Stäbchenprobe: Mit einem Holzstäbchen in den Kuchen stechen. Wenn kein Teig mehr dran klebt, ist der Kuchen fertig.

Pi mal Daumen

Umrechnungen müssen nicht super genau sein. Das Backergebnis wird auch noch gut, wenn du grobe Umrechnungen durchführst oder nach Augenmaß schätzt. So ergibt zum Beispiel die doppelte Menge einer Springform ungefähr die Menge eines normalen großen Backblechs.