Zutaten

Zimtschnecken:

10
Video-Empfehlung

Zimtschnecken mit Blätterteig backen

Schritt 1

Den Blätterteig ca. 10 Minuten bei Zimmertemperatur eingerollt temperieren lassen. Währenddessen den Backofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die weiche Butter, Rohrzucker und Zimt mit einem Schneebesen verrühren.

Butter mit Rohrzucker und Zimt mischen

Schritt 2

Nun den Blätterteig ausrollen und die Butter-Zucker-Masse gleichmäßig darauf verstreichen. Dabei auf einer der kurzen Seiten einen ca. 2 bis 3 cm breiten Rand unbestrichen lassen.

Zucker-Zimt-Masse auf den Blätterteig streichen

Schritt 3

Den Blätterteig jetzt von der bestrichenen, kurzen Seite her eng aufrollen.

Blätterteig aufrollen

Schritt 4

Mit Küchengarn oder einem scharfen Messer jeweils 2 cm dicke Scheiben von der Teigrolle abschneiden. Die Blätterteigschnecken mit Zimt mit etwas Abstand auf das vorbereitete Backblech legen.

Teigrolle in Schnecken schneiden

Schritt 5

Eigelb und Milch mit dem Schneebesen verquirlen und die Teigschnecken damit bestreichen. Die Zimtschnecken mit Blätterteig auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen.

Zimtschnecken mit Blätterteig mit Eigelb-Milch-Masse bestreichen
Zimtschnecken mit Blätterteig
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

Blätterteig selber machen

Du hast alle Zeit der Welt und möchtest wirklich perfekte Blätterteig-Zimtschnecken zubereiten? Dann solltest du dir die Zeit nehmen und den Blätterteig einmal selber machen:

Zimtschnecken mit Blätterteig verfeinern

Klassisch werden die Schnecken mit der Zucker-Zimt-Mischung gefüllt. Doch du kannst die Füllung mit anderen Zutaten erweitern und die Zimtschnecken mit Blätterteig weiter aufpeppen:

  • Rosinen: Ähnlich wie unsere süßen Blätterteigschnecken kannst du auch die Zimtschnecken mit Rosinen füllen. Du hasst Rosinen? Dann empfehlen wir dir getrocknete Cranberrys.
  • Nüsse: Was ist deine Lieblings-Nussart? Diese kannst du hacken und mit in die Zimtschnecken mit Blätterteig rollen. Wir kombinieren hier am liebsten Mandeln, Haselnüsse oder Walnüsse.
  • Marzipan: Wie bereits erwähnt, passen Mandeln perfekt zu den Zimtschnecken. Als Marzipan-Lover kannst du sie also auch gern mit dieser süßen Leckerei zubereiten. Verzichte bei dieser Variante jedoch auf den zusätzlichen Rohrzucker.
  • Mohn: Warum nicht Zimtschnecken mit Mohnschnecken kombinieren? Füge dazu diesem Rezept etwa 10 g Mohn hinzu.
  • Spekulatius: Mit zerbröselten Spekulatius-Keksen zauberst du ganz leicht eine Weihnachtsedition 🤶 der Zimtschnecken mit Blätterteig.
  • Fruchtmus & Marmeladen: Hier ist erlaubt, was dir schmeckt oder der Saisonkalender für dich bereithält. Unsere Lieblinge sind hier Zwetschgenmarmelade oder Erdbeermarmelade mit Vanille. Auch hier solltest du die Menge vom Rohrzucker deutlich verringern.
Zimtschnecken mit Blätterteig

Schnelle Toppings für Zimtschnecken

Neben ausgefallenen Füllungen kannst du deinen Blätterteigschnecken mit Zimt auch mit einem leckeren Topping den letzten Schliff verleihen. Bei uns findest du schnelle Rezepte für schnelle Frostings und Glasuren.

Zimtschnecken mit Zuckerkruste

Eine andere schnelle Lösung für die Zimtschnecken aus Blätterteig ist eine leckere Zuckerkruste. Dafür pinselst du sie nach dem Backen einfach dünn mit Butter ein und wälzt sie dann in einer Schale mit Zucker. Magst du es noch zimtiger, kannst du dafür auch eine Zucker-Zimt-Mischung verwenden. Wie das am Ende aussieht, siehst du bei unseren schwedischen Zimtschnecken:

Blätterteigschnecken mit Zimt wieder aufwärmen

Frisch aus dem Ofen schmecken die Schnecken einfach am besten. Eventuelle Reste sind jedoch luftdicht verpackt und gekühlt noch ca. 3 Tage haltbar. Ganz so knusprig sind sie dann natürlich nicht mehr.

Zimtschnecken wieder aufwärmen

Um die Zimtschnecken wieder aufzubacken, gibst du sie für 10 Minuten bei 150 °C Umluft in den vorgeheizten Backofen. Und um zu verhindern, dass sie zu dunkel werden, deckst du die Schnecken mit etwas Alufolie ab. So wird der Blätterteig wieder knusprig.

Blätterteigschnecken einfrieren

Alternativ lassen sich die Blätterteigschnecken auch super einfrieren und sind so ca. 3 Monate haltbar. Nach dem Auftauen bei Zimmertemperatur kannst du sie wie eben beschrieben aufbacken.