Zutaten

Portionen:

4
Video-Empfehlung

Veganes Hühnerfrikassee zubereiten

Schritt 1

Zu Beginn den Reis nach Anleitung in Salzwasser kochen. In der Zwischenzeit die Zwiebel sowie die Karotten schälen und fein würfeln.

Schritt 2

Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Das vegane Hähnchen gegebenenfalls in Streifen schneiden.

Plize und veganes Hähnchen in Streifen schneiden

Schritt 3

Nun Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel glasig anbraten. Die Karotten sowie die Champignons ebenfalls dazugeben und braten.

Schritt 4

Jetzt das Mehl einrühren und alles mit der Brühe auffüllen. Die Hitze um ca. die Hälfte reduzieren und für 5 Minuten köcheln lassen.

Brühe aufgießen

Schritt 5

Nun auch die Erbsen und das vegane Hähnchen dazugeben, mit Salz sowie Pfeffer würzen und für weitere 5 Minuten köcheln.

Schritt 6

Die vegane Sahne und den Spritzer Zitrone dazugeben. Außerdem die Petersilie fein hacken und unterrühren.

vegane Sahne hinzu gießen

Schritt 7

Das vegane Hühnerfrikassee zum Schluss noch abschmecken und mit dem gekochten Reis servieren.

Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Veganes Hühnerfrikassee abwandeln & verfeinern

  • veganes Hähnchen: Für unser veganes Hühnerfrikassee greifen wir auf veganes Hähnchenbrustfilet zurück. Wirf mal einen Blick in die Veggie-Abteilung deines Supermarktes – sicher wirst auch du fündig. Alternativ kannst du dich auch für eine andere pflanzliche Fleischalternative entscheiden. Sojaschnetzel, Jackfruit oder Seitan funktionieren genauso gut.
  • Champignons: Auch Pilze dürfen im Frikassee natürlich nicht fehlen! Wir entscheiden uns am liebsten für Champignons, denn die sind fast überall erhältlich. Wer gern etwas mehr Vielfalt einbringen möchte, kann genauso gut Steinpilze, Kräuterseitlinge oder Pfifferlinge unterrühren.
  • Spargel: Die einen lieben es, die anderen hassen es – Spargel im Hühnerfrikassee. Wenn du Team Spargel bist, kannst du dich getrost für die bereits gekochte Variante aus dem Glas entscheiden. Natürlich kannst du aber auch selbst Spargel kochen.
  • vegane Sahne: Keine Ahnung, welche vegane Sahne du benutzen sollst? Im Supermarkt findest du sie in verschiedenen Varianten. Hafer-, Soja- oder auch Cashewsahne. Für welche du dich schlussendlich entscheidest, ist völlig egal. 🤗
Veganes Hühnerfrikassee
Veganes Hühnerfrikassee mit Reis

Beilagen zum veganen Hühnerfrikassee

Sättigungsbeilagen

Wir servieren zum veganen Hühnerfrikassee den Beilagenklassiker schlechthin: Reis! So haben wir es schon in unserer Kindheit gegessen und genauso lieben wir es heute noch! Für welchen Reis du dich entscheidest, hängt ganz von deinen Vorstellungen und Vorlieben ab. Wie wäre es mit Basmatireis oder Wildreis?

Wer Reis nicht so mag, kann natürlich auch eine andere Beilage der Wahl servieren. Hauptsache es schmeckt! Wie wäre es zur Abwechslung mal mit Spätzle? Die gibt es in größeren Supermärkten auch in der veganen Variante. Besonders bei Kindern beliebt: Nudeln! Warum also nicht einfach mal selbst veganen Pastateig zaubern? Wer weniger Zeit hat, kann natürlich auch zur altbewährten Knolle greifen. Gekochte Kartoffeln oder klassische Salzkartoffeln lassen sich ebenfalls gut zum Hühnerfrikassee servieren.

Salate

Ob vornweg oder als erfrischender Begleiter: Ein erfrischender Salat macht richtig was her. Probiere doch mal diese veganen Rezepte:

Noch mehr Hühnerfrikassee-Rezepte

Es muss nicht immer vegan sein? Dann gibt es hier noch mehr leckere Rezepte: