Zutaten

Portionen:

6
Video-Empfehlung

Klassisches Hühnerfrikassee kochen

Schritt 1

Zunächst das Suppenhuhn mit Wasser, Salz, Lorbeerblättern, Nelken und Petersilie zum Kochen bringen. Abgedeckt für ca. 1½ Stunden köcheln lassen.

Schritt 2

Das Suppenhuhn anschließend abkühlen lassen und das Fleisch auslösen und gegebenenfalls klein schneiden.

Hähnchen zupfen

Tipp: Schütte die Brühe nicht weg! Sie kommt in Schritt 4 wieder dazu.

Schritt 3

Dann Karotten und Zwiebel schälen und würfeln. Die Champignons putzen, halbieren und in Scheiben schneiden. Die Karotten und Erbsen anschließend mit etwas Salz für ca. 3 Minuten vorkochen.

Zwiebel würfeln

Schritt 4

Jetzt die Butter im Topf schmelzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Das Mehl einrühren und mit 400 ml Brühe auffüllen. Alles zum Kochen bringen und das Gemüse dazugeben. Bei schwacher Hitze für 10 Minuten köcheln lassen.

Schritt 5

Das Hühnerfleisch wieder dazugegeben und für weitere 10 Minuten köcheln lassen.

Fleisch in den Topf geben

Schritt 6

Zum Schluss die Sahne unterrühren, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen und servieren.

Klassisches Hühnerfrikassee
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

Klassisches Hühnerfrikassee abwandeln

Wie bei vielen Rezeptklassikern ist kein Rezept das Eine, das in Stein gemeißelt ist. Zutaten werden je nach Geschmack immer gern variiert. Wir geben dir gern etwas Inspiration, wie du das klassische Hühnerfrikassee nach deinen Vorstellungen weiter abwandeln kannst.

  • Gemüse variieren & ergänzen: weißer Spargel, Porree, Staudensellerie
  • Mehlschwitze zusätzlich mit etwas Weißwein ablöschen
  • Kapern für den intensiv-würzigen Geschmack
  • Verschieden würzen: Muskat, Thymian
  • alternativ zum ganzen Huhn kannst du auch Hühnerschenkel oder Hähnchenbrust schonend kochen
Klassisches Hühnerfrikassee
Klassisches Hühnerfrikassee

Beilagen zu klassischem Hühnerfrikassee

Was darf zum Klassiker natürlich nicht fehlen? Richtig – eine Portion Reis. Damit auch bei der Beilage nichts schiefgeht, verraten wir dir die ideale Kochdauer von Reis.

Wer gern einmal Neues wagen möchte, kann das Hühnerfrikassee mit einer dieser Beilagen genießen.

Haltbarkeit von Hühnerfrikassee

Gut verpackt in verschließbaren Dosen kannst du das klassische Hühnerfrikassee im Kühlschrank 3-4 Tage aufbewahren. Beim Erwärmen solltest du jedoch immer nur so viel erhitzen, wie du auch wirklich essen magst.

Solltest du gern auf Vorrat kochen, kannst du das Frikassee portionsweise in Gefrierbehältern auch einfrieren. Zum Auftauen erhitzt du es einfach vorsichtig in einem Topf.