Zutaten:

Portionen:

6
1 Suppenhuhn
2000 mlWasser
Salz & Pfeffer
1 ELSalz
2 Lorbeerblätter
3 Nelken
½ BundBlattpetersilie
200 gKarotten
1 Zwiebel
200 gChampignons
200 gErbsen
30 gButter
2 ELMehl
100 gSahne
Spritzer Zitronensaft

Zubereitung

Schritt 1

Zunächst das Suppenhuhn mit Wasser, Salz, Lorbeerblättern, Nelken und Petersilie zum Kochen bringen. Abgedeckt für ca. 1½ Stunden köcheln lassen.

Schritt 2

Das Suppenhuhn anschließend abkühlen lassen und das Fleisch auslösen und gegebenenfalls klein schneiden.

Hähnchen für Hühnerfrikassee zupfen

Tipp: Schütte die Brühe nicht weg! Sie kommt in Schritt 4 wieder dazu.

Schritt 3

Dann Karotten und Zwiebel schälen und würfeln. Die Champignons putzen, halbieren und in Scheiben schneiden. Die Karotten und Erbsen anschließend mit etwas Salz für ca. 3 Minuten vorkochen.

Zwiebel würfeln

Schritt 4

Jetzt die Butter im Topf schmelzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Das Mehl einrühren und mit 400 ml Brühe auffüllen. Alles zum Kochen bringen und das Gemüse dazugeben. Bei schwacher Hitze für 10 Minuten köcheln lassen.

Schritt 5

Das Hühnerfleisch wieder dazugegeben und für weitere 10 Minuten köcheln lassen.

Fleisch in den Topf geben

Schritt 6

Zum Schluss die Sahne unterrühren, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen und servieren.

Was darf zum Klassiker natürlich nicht fehlen? Richtig – eine Portion Reis. Damit auch bei der Beilage nichts schiefgeht, verraten wir dir die ideale Kochdauer von Reis.