Zutaten

Puddingplätzchen:

50
Zutaten für 50 Puddingplätzchen
180 gMehl
90 gPuderzucker
1 PäckchenVanillezucker
180 gMargarine
2 PäckchenPuddingpulver, Vanille

Puddingplätzchen backen

Zutaten für Teig verkneten

Für die Puddingplätzchen zunächst Mehl, Puderzucker, Vanillezucker, Margarine sowie Puddingpulver in eine Schüssel geben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

Pudding in die Schüssel geben

Teig rollen & kühlstellen

Den Teig zu einer Rolle mit ca. 3 cm Durchmesser formen, in Frischhaltefolie einwickeln und im Kühlschrank für ca. 45 Minuten ruhen lassen.

Den Teig zu einer Rolle formen

Teig in Scheiben schneiden

Den Ofen auf 160 °C Umluft vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Von der Teigrolle ca. 0,5-1 cm dicke Scheiben schneiden. Anschließend mit etwas Abstand auf die Bleche verteilen.

Puddingplätzchen in Scheiben schneiden

Ab in den Ofen

Mit einer kleinen, leicht bemehlten Gabel ein Muster in die Teigkugeln drücken. Die Plätzchen im vorgeheizten Ofen für ca. 10 bis 12 Minuten backen.

Puddingplätzchen mit Gabel eindrücken

Tipp: Schon unsere Schneeflöckchen-Plätzchen entdeckt?

Puddingplätzchen für Alle

Die leckeren Puddingplätzchen sind nicht nur perfekt, wenn die ganze Familie beim Backen anpacken möchte. Auch beim Vernaschen kommen alle auf ihre Kosten, denn die Kekse sind ganz nebenbei sogar vegan. Wer Schokolade bevorzugt, ersetzt das Puddingpulver mit Vanillegeschmack einfach durch Schokoladen-Puddingpulver.

Puddingplätzchen
Einfache Puddingplätzchen

Du liebst Plätzchen und Co. besonders dann, wenn sie einen Hauch Vanille enthalten? Dann solltest du unbedingt bei unseren einfachen Vanillekipferln vorbeischauen. Auch unser Apfel im Schlafrock mit Vanillesauce wird dich in deinen Erwartungen nicht enttäuschen.