Zutaten:

Erdbeertorte (28 cm):

1
Für den veganen Obstboden
225 gMehl
1 PäckchenBackpulver
150 gZucker
1 PäckchenVanillezucker
128 mlMineralwasser
125 mlSojadrink
75 mlSonnenblumenöl
Für den Pudding
1 PäckchenPuddingpulver, Vanille
500 mlSojadrink
3 ELZucker
Für den Belag
500 gErdbeeren
1 PäkchenPäkchen Tortenguss, klar

Zubereitung:

Schritt 1

Für den Tortenboden eine Springform oder Obstbodenform mit Backpapier auskleiden oder mit Öl auspinseln. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen

Obstbodenform mit Öl auspinseln

Schritt 2

Mehl mit Backpulver, Zucker und Vanillezucker mischen. Die flüssigen Zutaten dazugeben und alles zu einem gleichmäßigen Teig rühren.

Öl in die Schüssel geben

Schritt 3

Den Teig für den veganen Obstboden in die Form geben und glattstreichen. Anschließend für 20-35 Minuten backen. Vollständig auskühlen lassen.

Teig in die Obstbodenform gießen

Schritt 4

Anschließend den Pudding nach Packungsanweisung zubereiten. Danach den noch warmen Pudding auf dem Obstboden verteilen.

Pudding auf den veganen Obstboden verteilen

Achtung: Veganer Pudding funktioniert nicht mit jeder Pflanzenmilch! Am besten eignen sich Soja- und Kokosmilch. Achte außerdem darauf, dass dein Pflanzendrink keinen zugesetzten Zucker enthält. Dieser spaltet die Enzyme in der Milch auf und sorgt dafür, dass dein Pudding nicht fest wird. Dasselbe Prinzip kommt zustande, wenn dein Pudding mit Speichel in Berührung kommt, da dieser die gleichen Enzyme beinhaltet. Die Verdauung beginnt schließlich schon beim Kauvorgang. Leckst du beispielsweise einen Löffel ab und gehst damit wieder in den Pudding, kann es ebenfalls passieren, dass dein Pudding nicht fest wird.

Schritt 5

Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und halbieren. Anschließend die Erdbeerhälften auf dem Erdbeerkuchen verteilen.

Schritt 6

Den Tortenguss nach Packungsanleitung zubereiten und löffelweise auf der veganen Erdbeertorte verteilen. Für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank fest werden lassen.

Tortenguss auf dem Erdbeerkuchen verteilen

Tipp: Kippe den Tortenguss nicht zu schnell auf den veganen Erdbeerkuchen, sondern gib ihn vorsichtig mit einem Löffel darauf. So kann nichts verrutschen oder weglaufen.

Die einfache und vegane Erdbeertorte lässt sich super vorbereiten und anschließend über Nacht im Kühlschrank fest werden. Dazu schmeckt ein Klecks vegane Sahne. Die kannst du zum Beispiel aus dem festen Teil der Kokosmilch aufschlagen.

eat empfiehlt:

„Achte beim Kauf von Tortenguss auf die Inhaltsstoffe. Denn nicht jeder Tortenguss ist vegan. Insbesondere roter Tortenguss wird häufig mit Karmin (auch unter dem E Stoff  120 bekannt) gefärbt, welcher aus Läusen gewonnen wird.“

Lust auf noch mehr veganen Erdbeerspaß? Dann schau die mal unser selbstgemachtes Erdbeer Slush-Eis oder unseren leckeren Erdbeer Limes an.