Zutaten:

Kastenform:

1
1 Bio-Zitrone
130 mlRapsöl
420 mlheißes Wasser
½ TLSalz
400 gMehl
300 gPuderzucker
1 PäckchenVanillezucker
½ PäckchenBackpulver
Für die Deko
Puderzucker
Zitronenstückchen, Gänseblümchen, ...

Zubereitung

Schritt 1

Die Kastenform mit Öl einfetten und mit Mehl bestäuben. Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schritt 2

Die Zitrone heiß abwaschen und die äußere gelbe Schale abreiben und den Saft auspressen.

Schritt 3

Das Öl mit heißem Wasser, Zitronensaft, -schale und dem Salz verrühren.

Schritt 4

Mehl, Puderzucker, Vanillezucker und Backpulver in die Schüssel sieben und alles kurz unterrühren bis ein glatter Teig entsteht.

Mehl dazugeben

Schritt 5

Den Teig in die Kastenform füllen und für ca. 60 Minuten backen. Gegen Ende der Backzeit mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Kuchen fertig gebacken ist und ihn dann in der Form abkühlen lassen.

Teig in eine Kastenform füllen

Schritt 6

Den abgekühlten Zitronenkuchen mit Puderzucker bestäuben und wie gewünscht dekorieren.

Zitronenkuchen ohne Ei, Butter und Milch

Und so einfach kannst du einen Zitronenkuchen ohne Ei, Butter und Milch backen! Dadurch, dass auf diese Zutaten verzichtet wird, ist der leckere Kuchen sogar vegan. Für noch mehr vegane Back-Rezepte kannst du hier schauen: