Zutaten:

Blech:

1
1 Bio-Zitrone
250 mlHafermilch
125 gMargarine
180 gbrauner Zucker
1 PäckchenVanillezucker
320 gMehl
1 PäckchenBackpulver
Für den Guss
250 gPuderzucker
1 Zitrone (Saft)
Für die Deko
30 ggehackte Pistazien
Minzblätter

Zubereitung

Schritt 1

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Schritt 2

Für den Teig die Zitrone heiß abwaschen, die äußere gelbe Schale abreiben und den Saft auspressen.

Zitrone abreiben

Schritt 3

Danach die Margarine schmelzen und mit Zucker und Vanillezucker cremig aufschlagen.

Margarine mit Zucker cremig schlagen

Schritt 4

Hafermilch, Zitronensaft und -abrieb unterrühren.

Hafermilch dazugeben

Schritt 5

Dann Mehl und Backpulver durch ein Sieb dazugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Anschließend den Teig auf dem vorbereiteten Backblech verstreichen und auf mittlerer Schiene für ca. 15 Minuten backen.

Schritt 6

Den abgekühlten Kuchen mittig halbieren.

Den veganen Zitronenkuchen mittig halbieren

Schritt 7

Für den Guss den Zitronensaft mit dem Puderzucker verrühren.

Zitronensaft und Puderzucker verrühren

Schritt 8

Zitronenguss auf dem veganen Zitronenkuchen verstreichen und die andere Hälfte auflegen. Diese mit dem restlichen Guss bestreichen, mit gehackten Pistazien bestreuen und mit Minzblättern dekorieren.

Der vegane Zitronenkuchen vom Blech ist durch die zweite Schicht Guss schön saftig. Und durch das frische Zitronenaroma ist der Kuchen perfekt für ein sommerliches Kaffeetrinken mit deinen Liebsten.

veganer Zitronenkuchen vom Blech

Du stehst auf vegane Kuchen? Probiere auch unbedingt unseren veganen Kokoskuchen oder unseren veganen Pistazienkuchen.