Zutaten

Kastenform:

1
Für den Rührteug:
Für den dunklen Rührteig:
Video-Empfehlung

Veganen Marmorkuchen ohne Ei backen

Schritt 1

Eine Kastenform einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben und mit Salz, Vanillezucker und Zucker vermischen.

Zucker zu Mehl in Schale geben

Schritt 2

Hafermilch und Sonnenblumenöl dazugeben und mit einem Schneebesen unterrühren, bis ein einheitlicher Teig entsteht.

Hafermilch und Sonnenblumenöl in Teigmasse gießen

Schritt 3

Die Hälfte des Teiges in die vorbereitete Form füllen.

Rührteig in Kastenform geben

Schritt 4

Backkakao und Hafermilch verrühren und unter den übrigen Teig rühren.

Schritt 5

Nun den dunklen Teig vorsichtig auf den hellen Teig gießen. Anschließend mit einem Löffel beide Teigschichten mit kreisenden Bewegungen leicht vermischen. Den saftigen veganen Marmorkuchen auf mittlerer Schiene 55-60 Minuten backen und gegen Ende der Backzeit mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Kuchen durchgebacken ist.

Hellen Rührteig unter dunklen Teig heben

Tipp: Ob dein Kuchen durchgebacken ist, kannst du mit der Stäbchenprobe herausfinden. Verwende hierzu ein Holzstäbchen und steche dies in die Mitte des Kuchens. Bleiben beim Herausziehen kleine Teigreste am Holz kleben, braucht der Kuchen noch wenige Minuten im Backofen.

Veganer Marmorkuchen ohne Ei
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

Veganen Marmorkuchen tränken

Für noch mehr Saftigkeit kannst du den Kuchen direkt nach dem Backen mit einer Flüssigkeit deiner Wahl tränken. Dafür stichst du mit einem Zahnstocher in regelmäßigen Abständen kleine Löcher in die warme Kuchenoberfläche. Dann streichst du die Flüssigkeit 2 bis höchstens 3 Mal mit einem Pinsel auf den Kuchen und lässt diesen in der Form abkühlen.

Veganer Marmorkuchen ohne Ei

Folgende Flüssigkeiten sind zum Tränken des veganen Marmorkuchens geeignet:

  • Vegane Milchalternativen: …wie zum Beispiel Soja-, Lupinen- oder Mandelmilch machen deinen Marmorkuchen saftig und sind relativ neutral im Geschmack.
  • Spirituosen: …wie zum Beispiel Rum, Orangenlikör oder Kirschwasser geben deinem Kuchen noch eine weitere aromatische Note.
  • Kokos: Kokosmilch oder Kokossirup lassen deinen Kuchen nach Sommer und Meer schmecken.
  • Helle Säfte: Wenn du es fruchtig magst, dann tränke deinen Kuchen mit Ananas-, Bananen- Apfel-, oder Rhabarbersaft.

Tipp:

Theoretisch eignen sich auch Kaffee und dunkle Säfte zum Tränken deines Kuchens. Beachte hier aber, dass sie den hellen Teig einfärben und somit die Optik des Kuchens beeinträchtigen können.

Veganen Marmorkuchen ohne Zucker süßen

Du möchtest deinen veganen Marmorkuchen ohne Ei und ohne Zucker backen, aber trotzdem nicht auf die Süße verzichten? Dann können wir für dir folgende Alternativen empfehlen:

  • Apfelmus: … kann deinem veganen Marmorkuchen eine fruchtige Süße verschaffen.
  • Sirup: als natürliches Süßungsmittel eignen sich Agavendicksaft, Ahornsirup, Reissirup und Honig.
  • Kristallines Süßungsmittel: Stevia und Yaconwurzel in Pulverform lassen sich ganz einfach unter den Teig lassen.

Veganen Marmorkuchen glasieren

Damit dein Kuchen auch lange saftig bleibt, kannst du ihn mit einer Glasur überziehen. Wichtig ist nur, dass der Marmorkuchen vollständig abgekühlt sein sollte, wenn du die Glasur aufträgst. Das geht mit einer klassischen Puderzucker-Glasur ganz einfach und schnell oder du lässt dich von unseren Glasur-Rezepten inspirieren:

Veganer Schokoglasur

Für eine vegane Schokoglasur kannst du 100 g vegane dunkle Schokolade klein hacken und über dem Wasserbad mit 1 TL Kokosöl bei geringer Wärme schmelzen. Weitere Tipps zum Schmelzen von Schokolade oder Kuvertüre findest du in diesem Rezept:

Wie lange ist veganer Marmorkuchen ohne Ei haltbar?

Der vegane Marmorkuchen ist luftdicht verpackt bei kühler Raumtemperatur mindestens 3 bis 4 Tage haltbar. Du kannst ihn aber auch problemlos einfrieren. Bitte beachte beim Einfrieren folgendes:

  • kleine Portionen in Gefrierbeute oder Dosen einfrieren
  • maximal 3 Monat haltbar im Gefrierschrank
  • zum Auftauen einfach in den Kühlschrank über Nacht geben oder erwärmen im Ofen oder in der Mikrowelle

Kuchen-Klassiker vegan gebacken

Entdecke weitere fabelhaften veganen Kuchen-Rezepte, in denen wir Kuchen-Klassiker ohne tierische Zutaten backen: