Zutaten:

Stücke:

12
500 gRhabarber
170 gbrauner Zucker
300 mlSojadrink
6 ELSonnenblumenöl
260 gMehl
½ PäckchenBackpulver
1 PäckchenPuddingpulver, Vanille
40 gMandeln, gehobelt

Zubereitung

Schritt 1

Zuerst den Backofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen und eine Springform mit Backpapier auskleiden.

Schritt 2

Anschließend den Rhabarber schälen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Danach die Stücke mit 50 g Zucker mischen und beiseitestellen.

Schritt 3

Nun in einer großen Schüssel Sojadrink, Öl und 120g Zucker miteinander vermischen.

Schritt 4

Mehl, Backpulver und Vanillepuddingpulver gemeinsam in die Schüssel sieben und alles gut miteinander verrühren.

Schritt 5

Den Teig in die Springform füllen und die Rhabarberstücke gleichmäßig darauf verteilen. Anschließend für ca. 35 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Teig für veganen Rhabarberkuchen in Form füllen und mit Rhabarberstücken belegen

Schritt 6

Währenddessen die Mandelplättchen 2-3 Minuten in einer beschichteten Pfanne anrösten und beiseitestellen.

Schritt 7

Den fertigen warmen veganen Rhabarberkuchen ohne Ei noch mit den gerösteten Mandelplättchen bestreuen.

Veganen Rhabarberkuchen ohne Ei mit gerösteten Mandeln bestreuen

Tipp: Ob der Kuchen fertig ist, merkst du indem du mit einem Holzstab hineinstichst und kein Teig daran kleben bleibt.

Veganer Rhabarberkuchen ohne Ei

Du möchtest noch mehr leckere vegane Kuchen selber backen? Probiere doch unseren veganen Apfelkuchen oder wie wäre es mit einem veganen Kokoskuchen? Sehr lecker schmeckt auch der vegane Russische Zupfkuchen mit Limetten oder ein veganer Maronenkuchen.