Zutaten

Osterlamm:

1
Video-Empfehlung

Veganes Osterlamm backen

Schritt 1

Den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen. Währenddessen die Osterlammform gut mit Pflanzenöl einfetten und mit etwas Mehl bestäuben. Die Form anschließend gut verschließen.

Schritt 2

Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark heraus kratzen. Nun Zucker mit dem Vanillemark vermischen, zur Margarine geben und cremig aufschlagen.

Schritt 3

Die Zitrone heiß abwaschen und die Schale vorsichtig zur Margarine reiben. Anschließend gemahlene Mandeln und den Sojadrink unterrühren.

Schritt 4

Nun Mehl, Natron und Backpulver miteinander mischen, in die Schüssel sieben und zu einem gleichmäßigen Teig verrühren.

Mehl einsieben

Schritt 5

Den Teig bis ca. 1,5cm unter dem Rand in die Form füllen und für ca. 45 – 50 Minuten backen.

Teig in die Osterlammform füllen

Tipp: Lasse genügend Platz bis zum Rand. Durch das Backpulver geht der Teig noch auf und kann sonst überquellen.

Schritt 6

Das Osterlamm in der Form komplett auskühlen lassen und danach vorsichtig herauslösen. Gegebenenfalls den übergequollenen Teig vorsichtig abschneiden.

überschüssigen Teig vom saftigen veganen Osterlamm abschneiden

Schritt 7

Das saftige vegane Osterlamm mit Puderzucker bestäuben und servieren. Zur Dekoration Puderzucker darüber streuen.

Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Du suchst noch weitere Leckereien für dein Osterfest? Wie wäre es mit süßen Osterhasen aus Hefeteig oder einfachen Osterkeksen.