Zutaten

Backblech:

1
Für den Rührteig
Für den dunklen Teig
Für die Glasur
Video-Empfehlung

Marmorkuchen vom Blech backen

Schritt 1

Den Ofen auf 180 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Tipp: Für eine gleichmäßigeres, etwas höheres Backergebnis empfehlen wir die Verwendung eines Backrahmens.

Schritt 2

In einer Schüssel die zimmerwarme Butter, Salz, Vanillepaste und Zucker mit den Schneebesen des Rührgerätes hellcremig aufschlagen.

Zucker dazugeben

Schritt 3

Dann die Eier einzeln nacheinander unterrühren.

Eier unterrühren

Schritt 4

Anschließend Mehl und Backpulver durch ein Sieb zur Masse geben und zusammen mit der Mich zu einem gleichmäßigen Teig verrühren.

Milch dazu gießen

Schritt 5

Dann die Hälfte des Teiges auf dem Backblech verstreichen.

Hellen Teig auf das Blech geben

Schritt 6

Nun den übrigen Teig mit Backkakao und Milch klümpchenfrei verrühren. Anschließend gleichmäßig auf dem hellen Teig verteilen.

Schritt 7

Nun mit einer Gabel langsam durch den Teig fahren, sodass ein Muster entsteht. Dann den Marmorkuchen vom Blech auf mittlerer Schiene ca. 25 Minuten backen. Gegen Ende der Backzeit mit einem Holzstäbchen prüfen, on der Kuchen durchgebacken ist.

Kuchen marmorieren

Schritt 8

Nun den Kuchen vollständig abkühlen lassen.

Schritt 9

Für die Glasur die Schokolade klein hacken und zusammen mit der Butter über dem Wasserbad bei geringer Wärme schmelzen.

Schokolade und Butter schmelzen

Schritt 10

Zum Schluss die Schokoglasur auf dem fertigen Kuchen verstreichen und abkühlen lassen.

Marmorkuchen glasieren
Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

3 Tipps für einen saftigen Marmorkuchen

Unseren Marmorkuchen vom Blech hast du in Windeseile nachgebacken. Für ein saftiges Ergebnis haben wir noch 3 Tipps für dich:

  1. Eier nacheinander unterrühren – für etwa 30-45 Sekunden
  2. Schnell arbeiten & nicht länger rühren, als nötig. Nur so lang, bis ein glatter Teig entsteht
  3. Kuchen im Backofen im Auge behalten und die Stäbchenprobe durchführen

Tipp: Mit Gemüse wie Zucchini oder Karotten gibst du dem Teig mehr Saftigkeit! Das haben wir bei unserem Schoko-Zucchinikuchen oder unseren Karotten-Muffins ausprobiert und waren begeistert!

Marmorkuchen vom Blech

Marmorkuchen vom Blech aufpeppen

Du möchtest den Marmorkuchen noch etwas aufpeppen? Das geht super einfach:

  • Vor dem Backen

Wie bei der Donauwelle kannst du in den Teig Kirschen geben. Damit schmeckt der Blechkuchen gleich fruchtiger. Auch Pfirsiche, Himbeeren, Blaubeeren, Ananas oder Mandarinen kannst du so verarbeiten.

  • Nach dem Backen

Wenn die Schokoglasur noch nicht getrocknet ist, bietet es sich an, den Marmorkuchen noch zu verzieren. Dazu eignen sich alle Arten von Zuckerstreusel oder anderes Dekor, das dein Backfach so hergibt.

Verzierst du den Blechkuchen mit Smarties ist er ruckzuck ein Highlight bei jedem Kindergeburtstag 😄 Wir haben noch mehr Ideen für gelungene Kindergeburtstage:

  • Andere Glasur

Mit einer anderen Glasur kannst du den Marmorkuchen vom Blech leicht abwandeln. Statt Schokolade passt auch einfach Puderzucker oder eine Puderzucker-Glasur. Auch mit weißer Schoki kannst du den Blechkuchen glasieren.

Haltbarkeit & Aufbewahrung

Der Marmorkuchen vom Blech ist luftdicht verpackt bei kühler Raumtemperatur ca. 3 bis 4 Tage haltbar. Du kannst den Blechkuchen auch problemlos einfrieren. Trenne die einzelnen Stücke durch Backpapier, dann frieren sie nicht aneinander fest!