Zutaten

Gugelhupf:

1
Video-Empfehlung

Marmorkuchen mit Nutella backen

Schritt 1

Eine Gugelhupf-Backform gut einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Ofen auf 160 °C Umluft vorheizen.

Schritt 2

Mit den Schneebesen des Rührgerätes Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz hell cremig aufschlagen.

Zucker und Butter verrühren

Schritt 3

Die Eier einzeln nacheinander unterrühren.

Eier einrühren

Schritt 4

Dann Mehl und Backpulver durch ein Sieb zur Masse geben und zusammen mit der Milch zu einem gleichmäßigen Teig verrühren.

Schritt 5

Die Hälfte des Teiges in die vorbereitete Form füllen.

hellen Teig in die Form geben

Schritt 6

Nun den übrigen Teig mit Nutella und Backkakao glattrühren und auf dem hellen Teig verteilen.

Nutella dazugeben

Schritt 7

Mit einer Gabel in kreisenden Bewegungen durch beide Teigschichten fahren, damit das typische Marmormuster entsteht.

Hellen und dunklen Teig vermengen

Schritt 8

Den Marmorkuchen mit Nutella auf mittlerer Schiene ca. 50 bis 55 Minuten backen. Gegen Ende der Backzeit mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Kuchen durchgebacken ist.

Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

eat empfiehlt:

Bestäube den Marmorkuchen nach dem Abkühlen mit Puderzucker. So bekommt das Gebäck ein süßes Finish!

Marmorkuchen mit Nutella: Variationen

Der Marmorkuchen mit Nutella ist natürlich der Hit beim Kaffeetrinken. Du hast Lust auf Abwechslung? Dann kannst du den Gugelhupf ganz einfach abwandeln und aufpeppen:

  • Mit Schuss
    Ein Stichwort: Eierlikör! Ersetze die Milch mit Eierlikör und schon hast du einen saftigen Gugelhupf mit Eierlikör und Nutella – eine Kombination, die du dir nicht entgehen lassen solltest 😋
  • Erfrischendes Aroma
    Wir peppen Rührteigkuchen gern mit Zitrusfrüchten auf! Limette, Zitrone oder auch Orange bringt ein fruchtig-frisches Aroma mit. Dazu kannst du sowohl Saft, als auch den Schalenabrieb nutzen.
  • Selbst gemachte Haselnusscreme
    Wir wissen es – du weißt es: Selbst gemacht schmeckt alles besser 😄 Auch Nutella kannst du ganz einfach selber machen und dem Gugelhupf noch mehr Geschmack (und Liebe) verleihen:

Weitere Rezepte mit Nutella

Du hast gleich eine große Menge Nutella selber gemacht? Perfekt! Denn damit kannst du viele Leckereien zaubern:

Marmorkuchen mit Nutella: Noch saftiger

Damit dein Marmorkuchen länger saftig bleibt, kannst du ihn nach dem Abkühlen mit einer Glasur überziehen. Auch dafür kannst du Nutella verwenden:

  1. mit 300 ml Milch, 30 g Zucker und 30 g Vanillepuddingpulver einen Pudding kochen
  2. 2 leicht gehäufte Esslöffel Nutella unterrühren
  3. den Kuchen damit übergießen und bis zum Servieren kaltstellen
Marmorkuchen mit Nutella

Haltbarkeit

Der saftige Marmorkuchen mit Nutella ist luftdicht verpackt bei kühler Raumtemperatur ca. 4 Tage haltbar.

Marmorkuchen mit Nutella einfrieren

Du kannst den Gugelhupf auch problemlos einfrieren. Schneide den Kuchen dazu in Stücke. Diese trennst du dann am besten mit Backpapier und gibst sie in Dosen oder Gefrierbeutel. So frieren die Kuchenstücke nicht aneinander fest. Außerdem tauen die einzelnen Portionen schneller auf, als ein gesamter Kuchen 🍰