Zutaten

Kastenform:

1
Video-Empfehlung

Marmorkuchen ohne Zucker

Schritt 1

Zu Beginn die Kastenform mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Anschließend Eier, Vanilleextrakt und Birkenzucker in einer großen Schüssel sehr schaumig schlagen.

Eer schauemig schlagen

Tipp: Lasse dir beim Aufschlagen der Eier Zeit, bis sie wirklich schön schaumig geschlagen sind. Das sorgt für einen saftig fluffigen Kuchen am Ende.

Schritt 2

Mehl und Backpulver durch ein Sieb zur Eimasse geben und zusammen mit Milch unterrühren.

Rührteig zubereiten

Schritt 3

Nun 200 g Apfelmark einrühren und die Hälfte des Teiges in die vorbereitete Form füllen.

Apfelmark zum Teig geben

Schritt 4

Backkakao sowie das restliche Apfelmark unter den übrigen Teig rühren und diesen ebenfalls in die Form füllen.

Rührteig in die Kastenform gießen

Schritt 5

Mit einer Gabel spiralförmig durch den Teig ziehen und damit die beiden Schichten etwas vermischen, damit ein schönes Muster entsteht. Den Marmorkuchen ohne Zucker auf mittlerer Schiene ca. 50 Minuten backen. Den Kuchen erst aus der Form stürzen, wenn er vollständig ausgekühlt ist.

Teigschichten mit einer Gabel leicht vermischen

Tipp: Prüfe gegen Ende der Backzeit mit der Stäbchenprobe ob der Kuchen durchgebacken ist.

Marmorkuchen ohne Zucker
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

Die Stäbchenprobe

Mit diesem einfachen Trick kannst du kontrollieren, ob ein Rührteig oder Biskuitteig durchgebacken ist. Dafür solltest du immer ein Holzstäbchen verwenden, da Teigreste an den Holzfasern besser haften. Außerdem ist die Probe nur aussagekräftig, wenn du in die Kuchenmitte stichst, da dort der Kuchen am längsten braucht um durchzubacken. Bleiben keine Teigreste am Holz kleben, ist dein Kuchen fertig.

Marmorkuchen ohne Zucker

Marmorkuchen ohne Zucker süßen

Auch ohne Industriezucker musst du nicht auf einen leckeren süßen Kuchen verzichten. Wir zeigen dir verschiedene Arten Zucker zu ersetzen.

  • Obst: Neben Apfelmark sind auch Bananen und Datteln fruchtige Süßungsmittel.
  • Sirup: Agavendicksaft, Ahornsirup, Reissirup und Honig eignen sich ideal als natürliche Süße für Backwaren.
  • Kristalliner Ersatz: Sowohl Stevia als auch Yaconwurzel in Pulverform sind alternative Süßungsmittel.

Achtung! Sicher ist dir auch Erythrit ein Begriff. Übermäßiger Verzehr kann jedoch zu Verdauungsprobleme führen. Da du durch die geringe Süßkraft für einen Kuchen sehr viel Erythrit verwendet müsstest, solltest du auf ein anderes Süßungsmittel zurückgreifen.

Marmorkuchen ohne Kastenform

Du hast keine Kastenform zu Hause oder findest die Form einfach nicht so schön? Du kannst den Rührteig natürlich auch in einer anderen Backform backen. Bei uns findest du ein paar Beispiele:

Wie lange ist Rührkuchen haltbar?

Luftdicht verpackt ist der Marmorkuchen bis zu 5 Tage haltbar. Durch die lange Haltbarkeit eignet sich der Kuchen perfekt zum Verschicken per Post. So kannst du deinen Liebsten, die du nicht oft siehst, eine leckere Freude machen.

Tipp zur Resteverwertung: Du hast noch Marmorkuchen übrig, der nicht mehr so schön saftig und frisch ist? Du kannst leckere Rumkugeln aus Marmorkuchen zubereiten und somit den restlichen Kuchen ideal verwerten.