Zutaten

Regenbogenkuchen (Ø 20 cm):

1
Zutaten für 1 Regenbogenkuchen (Ø 20 cm)
Für die Böden:
220 gButter, zimmerwarm
150 gZucker
1 TLVanillepaste
5Eier
Prise Salz
400 gMehl
1 PäckchenBackpulver
250 mlMilch
Lebensmittelfarben in den Farben des Regenbogens
Für die Creme:
600 gMascarpone
1Bio-Zitrone (Schale)
400 gSahne
2 PäckchenSahnesteif
50 gPuderzucker
Streusel zur Deko

Regenbogenkuchen backen

Schritt 1

Zuerst den Ofen auf 160 °C Umluft vorheizen und zwei Springformen mit Backpapier belegen, die Ränder einfetten.

Hinweis: Dadurch, dass wir zwei kleine Springformen (Ø 20 cm) benutzen, können zwei Böden gleichzeitig im Ofen gebacken werden und du sparst dir viel Zeit.

Schritt 2

In einer Schüssel Butter mit Zucker und Vanillepaste cremig aufschlagen. Eine Prise Salz dazugeben und die Eier nacheinander unterrühren.

Eier zum Teig geben

Hinweis: Noch mehr wertvolle Tipps, damit dir dein Rührteig perfekt gelingt, gibt’s in unserem Grundrezept für Rührteig.

Schritt 3

Mehl und Backpulver durch ein Sieb zur Masse geben und gemeinsam mit der Milch zu einem glatten Teig verrühren.

Schritt 4

Den Teig in gleichen Mengen auf 6 verschiedene Schüsseln aufteilen und mit der jeweiligen Regenbogenfarbe violett, blau, grün, gelb, orange und rot einfärben.

Farben für den Regenbogenkuchen mischen

Tipp: Du hast nur die Grundfarben da? Kein Problem, aus diesen kannst du ganz einfach orange und violett mischen. Für Orange gib 3 Tropfen gelb und 1 Tropfen rot in den Teig. Für violett 3 Tropfen rot und 1 Tropfen blau.

Schritt 5

Die ersten beiden Teige in die Springformen geben und beide im Ofen ca. 15 Minuten backen. Kurz abkühlen lassen, die Springformen säubern, erneut wie beschrieben vorbereiten und die nächsten beiden Böden backen. Den Vorgang nochmals wiederholen, bis alle Böden gebacken und abgekühlt sind.

Kuchenböden backen

Schritt 6

Für die Creme Mascarpone, Zitronenabrieb, Sahne, Sahnesteif und Puderzucker in eine großen Schüssel geben und gut aufschlagen, bis eine streichfeste Creme entsteht.

Schritt 7

Zuerst den violetten Boden auf eine Tortenplatte legen und etwas Creme gleichmäßig darauf verstreichen. Danach den blauen Boden auflegen und ebenfalls bestreichen. So weitermachen in der Reihenfolge grün, gelb, orange und zum Schluss rot.

Schritt 8

Den Regenbogenkuchen dann mit der übrigen Creme einstreichen und mit bunten Streuseln dekorieren. Vor dem Servieren kühl stellen.

Tipp: Damit beim Einstreichen nichts schief geht, kannst du dir das Wichtigste dazu noch einmal in unserem Magazinbeitrag „Torte einstreichen“ durchlesen.

Regenbogenkuchen: Deko-Toppings

Da der Regenbogen vor allem für Kinder geeignet ist, sind süße bunte Toppings perfekt! Probier neben Streuseln auch Gummibärchen, bunte Schokolinsen oder andere Süßigkeiten. Wenn du Lust hast, kannst du den Kuchen auch mit buntem Fondant verzieren. Mit verschiedenen Beeren verleihst du noch mehr Fruchtigkeit und essbare Blüten sind ein wunderschöner Hingucker.

Regenbogenkuchen

Bunt ist deine Farbe? Dann versorgen dich unser Schmetterlingskuchen oder Papageienkuchen mit Glücksgefühlen! Farblich eher schlicht gehalten, aber geschmacklich ein Hit: LPG-Kuchen und Maulwurfskuchen.

Regenbogenkuchen
Regenbogentorte