Zutaten:

Gugelhupfform:

1
300 gMehl
1 PäckchenBackpulver
150 gZucker
300 gMargarine
5 Eier
200 gSaure Sahne
1 PäckchenPuddingpulver, Vanille
6 TLBackkakao
1 BeutelRote Grütze Kirschgeschmack
1 BeutelGötterspeise Waldmeistergeschmack
Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Schritt 1

Das Mehl mit Backpulver und Zucker mischen.

Mehl und Backpulver verrühren

Schritt 2

Die Margarine und Eier abwechselnd mit dem Handmixer unterheben. Am Ende die Saure Sahne einrühren.

Eier und Margarine unterrühren

Schritt 3

Die Masse auf 4 Schüsseln aufteilen und mit dem jeweiligen Pulver glattrühren.

Pulver im Teig verrühren

Schritt 4

Die Form einfetten und den Teig wild abwechselnd verteilen. Währenddessen den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Dann den Kuchen für ca. 45 Minuten backen.

Teig abwechselnd in der Form verteilen

Tipp: Du bist dir unsicher ob dein Kuchen schon durchgebacken ist? Steche mit einem Holzstäbchen hinein. Bleibt kein Teig mehr daran kleben, ist der Kuchen bereit vernascht zu werden.

Schritt 5

Den Kuchen abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Papageienkuchen nach DDR Rezept

Tipp: Alternativ kannst du den Papageienkuchen auch mit Zuckerguss aus Puderzucker und Zitronensaft verzieren und noch bunte Streuseln darüber streuen.

Hast du Lust auf noch mehr DDR-Kuchenklassiker? Dann probiere unseren Schneewittchenkuchen vom Blech oder Mooskuchen vom Blech.