Zutaten:

Kastenkuchen:

1
Für den Schoko-Zucchinikuchen
250 gZucchini
100 gzimmerwarme Butter
140 gbrauner Zucker
1 PäckchenTonka-Vanillezucker
½ TLSalz
2 Eier
60 mlMilch
200 gMehl, Typ 550
50 gBackkakao
½ PäckchenBackpulver
90 gbackfeste Schokotröpfchen
1 TLInstant-Kaffee
Für die Deko
100 gZartbitterkuvertüre
70 gButter
20 gSchokotröpfchen

Zubereitung

Schritt 1

Die Kastenform einfetten und mit einem Mix aus Mehl und Backkakao ausstäuben. Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Kastenform ausstäuben

Schritt 2

Zuerst die Zucchini schälen und fein raspeln. Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und dem Salz cremig aufschlagen.

Zucchini reiben

Schritt 3

Danach Eier und Milch im Wechsel unterrühren.

Milch zum Teig geben

Schritt 4

Mehl, Backkakao und Backpulver durch ein Sieb zur Masse geben und kurz verrühren.

Kakao und Mehl in den Teig sieben

Schritt 5

Die Zucchiniraspel, Schokodrops und das Kaffeepulver unter den Teig rühren und diesen in die vorbereitete Form füllen. Anschließend auf mittlerer Schiene für ca. 50 bis 60 Minuten backen und in der Form abkühlen lassen.

Schoko-Zucchinikuchen in die Form geben

Tipp: Das Kaffeepulver verstärkt den Schokoladengeschmack. Man schmeckt diesen am Ende nicht heraus.

Schritt 6

Für den Guss vom Schoko-Zucchinikuchen die Kuvertüre hacken und mit der Butter in einem Topf bei geringer Wärme schmelzen.

Kuvertüre hacken und schmelzen

Schritt 7

Schokoguss auf dem Kuchen verteilen und mit den Schokodrops bestreuen.

Du hast noch Zucchini übrig und weißt nicht wohin damit? Du kannst Zucchini ganz einfach einfrieren.