Zutaten

Backform (24 x 32 cm):

1
Video-Empfehlung

Zucchini-Brownies backen

Schritt 1

Die Backform mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schritt 2

Dann die Zucchini schälen und fein raspeln.

Zucchini raspeln

Schritt 3

Die Zartbitterschokolade klein hacken. Anschließend über dem Wasserbad bei geringer Wärme schmelzen.

Schritt 4

In einer Schüssel das Öl mit einer Prise Salz, Feinzucker, Rohrzucker und Vanillepaste schaumig schlagen.

Zucker und Öl aufschlagen

Schritt 5

Danach die geschmolzene Schokolade unterrühren.

Schokolade unterrühren

Schritt 6

Mehl, Backpulver und Backkakao durch ein Sieb zur Masse geben grob verrühren.

Mehl sieben

Schritt 7

Nun die Zucchiniraspel einrühren.

Zucchini unterrühren

Schritt 8

Den Teig in der Backform verstreichen und die Zucchini-Brownies auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen.

Zucchini-Brownies backen
Zucchini-Brownies
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

Zucchini-Brownies toppen

Wenn du von Schokolade nicht genug bekommen kannst, dann überziehe die Brownies mit einer leckeren Schokoglasur. Dazu benötigst du nur:

  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 20 g Kokosfett

Die Zutaten kannst du am besten über einem Wasserbad schmelzen. Damit hast du die beste Basis, um die Zucchini-Brownies mit verschiedenen Leckereien zu toppen.

  • Bananenscheiben
  • Walnüsse, Haselnüsse oder Mandeln
  • Brombeeren, Johannisbeeren, Erdbeeren
  • Trockenobst wie Apfelchips oder Feigen
  • Schokodrops

Tipp: Alternativ schmecken die Zucchini-Brownies auch mit Mandelmus oder einer Kugel Eis richtig lecker.

Zucchini-Brownies

Low Carb Brownies

Im Vergleich zu „normalen“ Schoko-Brownies schneiden die Zucchini-Brownies ein kleines bisschen besser ab. Um aus den Zucchini-Brownies eine Low Carb Variante zu machen, hast du 2 Optionen:

  • Zartbitterschokolade ersetzen
    Du kannst die Schokolade auch ganz weglassen und erhöhst stattdessen den Backkakao auf insgesamt 45 g. Allerdings ändert sich dadurch ein klein wenig der schokoladige Geschmack. Trotzdem sind die Zucchini-Brownies durch die Zucchiniraspel wunderbar saftig, egal ob mit oder ohne Schokolade.
  • Zucker ersetzen
    Kokosblütenzucker, Xylit, Agavendicksaft, … da hast du viele Möglichkeiten. Schau auch gerne mal bei unseren zuckerfreien Backkreationen vorbei:

Zucchini-Brownies aufbewahren

Wenn du Zucchini-Brownies übrig hast, solltest du sie unbedingt luftdicht verpacken, andernfalls trocknen sie aus. Bei kühler Zimmertemperatur halten sich die Brownies dann etwa 3 Tage. Der Kühlschrank ist für das Gebäck auch eher ungeeignet, da sie auch dort austrocknen.