Zutaten:

Blech Zwetschgenkuchen:

1
Für den Hefeboden:
200 mlMilch
80 gZucker
½ Hefewürfel
430 gWeizenmehl Typ 550
70 gButter, zimmerwarm
1 Ei, Größe M
Für den Belag:
1000 gZwetschgen
120 gMehl
30 gHaferflocken
81 gbrauner Zucker
1 TLZimt
70 gkalte Butter

Zubereitung

Schritt 1

Für den Hefeteig zuerst die Milch lauwarm erwärmen und den Zucker und die Hefe darin auflösen.

Zucker und Hefe in die lauwarme Milch geben

Schritt 2

Danach Mehl, Butter und Ei in eine Schüssel geben und die Hefe-Milch-Mischung hineingießen.

Hefemilch zu dem Ei, Butter und Mehl in die Schüssel gießen

Schritt 3

Anschließend alles in ca. 5-8 Minuten zu einem glatten Teig verkneten und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 60 Minuten aufgehen lassen.

Hefeteig kneten

Schritt 4

Währenddessen die Zwetschgen waschen, halbieren und entkernen.

Zwetschgen aufschneiden

Schritt 5

Nun ein Backblech mit Backpapier belegen, den Hefeteig rechteckig ausrollen und auf das Blech legen. Den Boden nochmals ca. 15 Minuten ruhen lassen.

Tipp: Drücke mit den Fingern Luftblasen aus dem Teig oder steche ihn mit einer Gabel ein.

Schritt 6

In der Zwischenzeit den Streuselteig herstellen. Dafür Mehl, Haferflocken, Zucker, Zimt und die kalte Butter in Stückchen in eine Schüssel geben und miteinander zu Streusel verkneten.

Schritt 7

Danach den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen, den Hefeboden mit den Zwetschgen belegen und die Streusel darauf verteilen.

Klassischen Zwetschgenkuchen mit Streusel bestreuen

Schritt 8

Zuletzt den klassischen Zwetschgenkuchen mit Streusel auf mittlerer Schiene ca. 35 bis 40 Minuten backen.

Klassischer Zwetschgenkuchen mit Streusel

Du hast noch Zwetschgen übrig? Dann mach doch leckeren und fruchtigen Zwetschgenmus mit Zimt daraus.