Zutaten

Backblech:

1
Für den Boden & Streusel:
Für die Puddingschicht:
Außerdem:
Video-Empfehlung

Stachelbeerkuchen mit Pudding backen

Schritt 1 – Mürbeteig-Zutaten zusammengeben

In einer großen Rührschüssel Mehl, Backpulver, Zucker, Salz und Vanillepaste mischen und dann die kalte Butter in kleinen Stücken und die Eier dazugeben.

Ei zu den Zutaten geben

Schritt 2 – Mürbeteig kneten & kühlen

Alle Zutaten zügig zu einem glatten Teig verkneten und als rechteckige Platte in Frischhaltefolie wickeln. Diesen dann für 30-45 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Schritt 3 – Puddingpulver anrühren

Inzwischen den Pudding zubereiten. Dafür etwas Milch mit dem Zucker und dem Vanillepuddingpulver in einer kleinen Schüssel klümpchenfrei verrühren.

Puddingpulver mit Mehl anrühren

Schritt 4 – Pudding kochen

Die restliche Milch in einem Topf zum Kochen bringen. Dann den Topf vom Herd nehmen und das angerührte Puddingpulver unterrühren. Danach unter ständigem Rühren noch mal erwärmen, bis er spürbar eindickt und dann den Topf mit Frischhaltefolie abdecken und zum Abkühlen beiseitestellen.

Pudding kochen

Schritt 5 – Stachelbeeren abgießen

Währenddessen die Stachelbeeren durch ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen.

Stachelbeeren abgießen

No-Waste-Tipp: Den Saft vom Abgießen der Stachelbeeren musst du nicht wegschütten. Du kannst daraus zum Beispiel Eiswürfel für Bowle oder Limo machen. Auch zum Zubereiten von Tortenguss eignet sich der Saft hervorragend.

Schritt 6 – Ofen vorheizen

Nun den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schritt 7 – Mürbeteig ausrollen

Als Nächstes ca. 1/3 des Mürbeteigs abschneiden und für die Streusel beiseitelegen. Den übrigen Teig auf einem Stück Backpapier mit einem Nudelholz rechteckig ausrollen.

Mürbeteig ausrollen

Schritt 8 – Mürbeteigboden an Backrahmen anpassen

Den Mürbeteigboden mit dem Backpapier auf ein Backblech legen, einen Backrahmen daraufstellen und den Teig bis zum Rand hin gleichmäßig andrücken.

Tipp: Der Backrahmen sorgt dafür, dass die Puddingmasse nicht herunterlaufen kann und vom Rand bis zur Mitte ein einheitliches Backergebnis erreicht wird. Alternativ kannst du ein tiefes Blech verwenden und mit dem Mürbeteig einen Rand nach oben formen.

Schritt 9 – Pudding & Stachelbeeren verteilen

Anschließend den Pudding auf dem Boden verstreichen und die Stachelbeeren darauf verteilen.

Schritt 10 – Streusel verteilen

Den übrigen Mürbeteig zu Streuseln zerbröseln und ebenfalls auf der Masse verteilen.

Streusel verteilen

Schritt 11 – Stachelbeerkuchen mit Pudding backen

Zum Schluss die Mandelblättchen darüber streuen und den Stachelbeer-Pudding-Kuchen auf mittlerer Schiene ca. 40 Minuten backen. Anschließend vor dem Anschneiden abkühlen lassen.

Mandelblättchen verteilen

Hinweis: Der Stachelbeerkuchen mit Pudding ist gut gekühlt und luftdicht verpackt ca. 3 Tage haltbar. Du kannst ihn aber auch portionsweise einfrieren.

Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Blechkuchen: Mürbeteig vs. Hefeteig-Boden

Da scheiden sich die Geister auch im eat-Team. Bei den einen geht nichts über einen guten Hefeteigboden wie vom Bäcker, die anderen schwören auf den Mürbeteig-Blechkuchen. Es ist also wie immer mit dem Essen alles eine Frage des persönlichen Geschmacks und der eigenen Vorliebe.

Hier ein paar hilfreiche Tipps für den perfekten Mürbeteig:

  • Kalte Butter & Eier verwenden
  • Nicht zu lange kneten, damit er nicht zu warm wird
  • Unbedingt im Kühlschrank ruhen lassen
  • Backzeit von Mürbeteig beachten

Und möchtest du stattdessen lieber einen Hefeteigboden backen, dann orientiere dich dafür an diesem einfachen Rezept:

Hinweis: Die Schicht Schmand ersetzt du dabei einfach durch den Pudding und die Stachelbeeren wie in diesem Stachelbeerkuchen-Rezept.

Stachelbeerkuchen mit frischen Stachelbeeren

Du möchtest deine eigene Stachelbeerernte verarbeiten? Statt Beeren aus dem Glas kannst du selbstverständlich auch frische Stachelbeeren aus deinem Garten verwenden. Achte darauf, die Beeren vor der Verarbeitung zu waschen und Reste vom Stil zu entfernen.

Weißt du mit deinen Stachelbeeren gar nicht mehr wohin, dann kannst du diese auch selber einkochen und in sterilen Gläsern haltbar machen. So hast du jederzeit einen Vorrat, um dir unseren leckeren Stachelbeerkuchen mit Pudding zu backen.

eat empfiehlt:

„Nicht nur mit Pudding kannst du leckeren Kuchen mit Stachelbeeren backen. Vielleicht gefällt dir auch unser Rezept für Stachelbeerkuchen mit Baiser oder du bäckst einmal Omas Stachelbeerkuchen nach.“

Stachelbeerkuchen mit Pudding

Knusprige Streusel für Stachelbeerkuchen mit Pudding

Nichts geht über ein paar leckere Butterstreusel auf einem leckeren Blechkuchen, außer wenn diese zusätzlich noch richtig knusprig sind! Dafür kannst du den Stachelbeer-Pudding-Kuchen kurz vor Ende der Backzeit noch einmal eine Schiene im Backofen höher setzen. Pass dabei nur auf, dass dir die Streusel nicht verbrennen!

Du kannst den Streusel für Blechkuchen auch mit folgenden Tricks noch etwas mehr Crunch verleihen:

  • Mandelplätzchen kurz in der Pfanne anrösten
  • Gehackte Nüsse oder Haferflocken mit unser den Streuselteig kneten
  • Streusel aus gemahlenen Nüssen und Mehl (50:50) herstellen
  • Braunen Zucker statt weißen verwenden

Tipp: Das gewisse Etwas kannst du deinen Streuseln auch mit etwas Zimt verleihen!

Lust auf noch mehr Kuchen mit Streusel?

Stachelbeerkuchen mit Pudding vegan backen

Um mit deinem Stachelbeerkuchen auch deine veganen Gäste abzuholen, gibt es natürlich die Möglichkeit, diesen auch ohne tierische Produkte zu backen. Einen veganen Mürbeteig kannst du ganz einfach zubereiten, indem du die Butter durch Margarine ersetzt und einen geeignet Ei-Ersatz wie Sojamehl oder Apfelmus verwendest. Den Pudding kochst du einfach mit einer Milchalternative deiner Wahl auf – dafür empfehlen wir dir Sojadrink, da dieser am neutralsten schmeckt.