Zutaten

Backblech:

1
Für den Rührteig:
Für den Streuselteig:
Video-Empfehlung

Einfachen versunkenen Streuselkuchen backen

Schritt 1 – Rührteig zubereiten

Als Erstes den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen. Für den Rührteig-Boden die zimmerwarme Butter mit Zucker, Vanillepaste und einer Prise Salz mit dem Schneebesen des Handrührgerätes aufschlagen.

Zucker zur Butter geben

Schritt 2 – Eier hinzufügen

Danach die Eier einzeln nacheinander unterrühren.

Eier einzeln aufschlagen

Schritt 3 – Mehl und Backpulver hinzufügen

Jetzt Mehl und Backpulver durch ein Sieb zur Masse geben und verrühren.

trockene Zutaten sieben

Schritt 4 – Teig vertstreichen

Abschließend das Mineralwasser mit einem Teigspatel einrühren und den Teig auf dem vorbereiteten Blech verstreichen.

Rührteig auf Backblech verstreichen

Tipp: Wir verwenden einen Backrahmen, damit der Kuchen auch an den Seiten gleichmäßig hoch geht und die Kuchenränder nicht zu trocken werden. Du kannst den Backrahmen aber auch weglassen.

Schritt 5 – Kuchenmasse anrühren

Für die Streusel zuerst Mehl, Backkakao und Zucker mischen. Dann die kalte Butter in kleinen Würfeln dazugeben.

kalte Butter zu trockenen Zutaten geben

Schritt 6 – Teig kneten

Alles zu einem krümeligen Streuselteig verkneten.

Streusel kneten

Schritt 7 – Streuselkuchen ausbacken

Als Nächstes die Schokostreusel auf dem Rührteig-Boden verteilen. Danach den versunkenen Streuselkuchen auf mittlerer Schiene 25 bis 30 Minuten backen. Gegen Ende der Backzeit mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Kuchen durchgebacken ist.

Streusel zupfen
Versunkener Streuselkuchen
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

Versunkener Streuselkuchen verkehrtherum

Dreh den Spieß doch einmal um und backe den versunkenen Streuselkuchen mit einem Schokoladen-Rührteig und hellen Butterstreuseln. Dafür brauchst du lediglich in deinem Rührteig 50 g Mehl durch die gleiche Menge Backkakao ersetzen. Bei deinem Streuselteig machst du es umgekehrt und ersetzt die 30 g Backkakao durch 30 g Mehl. Schon hast du den Kuchen quasi umgedreht.

Versunkener Streuselkuchen

Streuselkuchen modern aufpeppen

Noch mehr Pep gefällig? Wir geben dir 5 Tipps, wie du den versunkenen Streuselkuchen pimpen kannst.

  1. Mehr Biss: Noch knuspriger werden deine Streusel, wenn du noch 30-40 g Haferflocken oder gehackte Nüsse unterknetest.
  2. Fruchtige Komponente: Verteile 300 g gut abgetropfte Kirschen auf deinem Rührteig und gib danach die Streusel darüber.
  3. Streuselkuchen tränken: Du kannst den Blechkuchen nach dem Backen mit geschmolzener Butter oder etwas Sahne tränken. So wird er besonders saftig.
  4. Geschmackvolle Bestäubung: Während wir den versunkenen Streuselkuchen mit Puderzucker bestäubt haben, kannst du ihn auch gern mit Kakaopulver, Vanille-Kakaopulver oder Cappuccino-Pulver bestäuben.
  5. Süßes Muster: Ziehe mit selbst gemachter Nutella oder etwas Schokoglasur ein paar dünne Streifen über den Blechkuchen – so wird’s extra süß.
Versunkener Streuselkuchen

Wie lang ist versunkener Streuselkuchen haltbar?

Luftdicht verpackt und bei kühler Raumtemperatur gelagert, ist der versunkene Streuselkuchen ca. 3 Tage haltbar. Der Streuselkuchen lässt sich auch wunderbar einfrieren. Schneide ihn hierfür am besten schon in einzelne Stücke, damit du den Kuchen portionsweise wieder auftauen kannst.

Wie wird der Kuchen noch genannt?

Je nach Region und Prägung gibt es auch Bezeichnungen wie Wolkenkuchen und U-Boot-Kuchen.