Zutaten

Springform (Ø 26 cm):

1
Für den Streuselteig:
Für die Quarkmasse:
Video-Empfehlung

Schnellen Quarkkuchen mit 500 g Quark backen

Schritt 01 – Springform vorbereiten

Zu Beginn die Springform einfetten und gründlich mit Mehl bestäuben. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schritt 02 – Streuselteig zubereiten

Butter in Stückchen schneiden und mit allen anderen Zutaten für den Streuselteig in eine Schüssel geben. Alles zu einem gleichmäßigen Teig verkneten.

Streuselteig für den Quarkkuchen vorbereiten

Schritt 03 – Boden in die Springform geben

Nun zwei Drittel des Streuselteigs als Boden in der Springform verteilen und andrücken. Dabei auch am Rand leicht mit hochziehen.

Einen Teil des Streuselteigs als Boden in der Springform verteilen

Schritt 04 – Quarkmasse zubereiten

Für die Quarkmasse Ei und Zucker cremig rühren. Anschließend Quark, Zitronensaft unterrühren.

Quarkmasse mit 500 g Quark für den Quarkkuchen vorbereiten

Tipp: Bei diesem Schritt kannst du wahlweise die Rosinen mit in die Masse für den Quarkkuchen mit 500 g Quark geben.

Schritt 05 – Puddingpulver einrühren

Danach Puddingpulver einsieben und verrühren.

Puddingpulver in die Quarkmasse sieben

Schritt 06 – Quarkkuchen mit 500 g Quark backen

Nun die Quarkmasse in die Springform füllen. Den übrigen Streuselteig in kleinen Stückchen über dem Quarkkuchen verteilen und auf mittlerer Schiene für ca. 40 Minuten backen.

Streusel auf dem Quarkkuchen verteilen
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Quarkkuchen ohne Boden backen

Dank der festen, aber dennoch luftigen Quarkmasse in unserem Quarkkuchen mit 500 g Quark ist der Kuchen stabil genug, um auch ohne Boden aus auszukommen. Dafür haben wir für dich ein Rezept für einen klassischen Quarkkuchen ohne Boden vorbereitet.

Quarkkuchen mit 500 g Quark abwandeln

Unser Quarkkuchen schmeckt auch „pur“ schon ganz wunderbar. Dennoch kannst du ihn ganz unkompliziert abwandeln und so deinen Lieben immer wieder eine neue leckere Kreation auf der Kaffeetafel servieren:

Quarkkuchen mit 500 g Quark
Diesen Quarkkuchen zauberst du unter anderem aus 500 g Quark.

Die perfekten Streusel

Leckere Butterstreusel sind super easy zuzubereiten. Für den gewissen Biss kannst du sie noch mit verschiedenen Zutaten pimpen:

  • Haferflocken
  • Mandelsplitter
  • gehackte Hasel- oder Walnüsse

Quarkkuchen aufbewahren

Sollte von deinem leckeren Kuchen etwas übrig bleiben, kannst du ihn problemlos noch 1 bis 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Möchtest du ihn jedoch länger lagern, solltest du den Kuchen einfrieren. Das ist mit dem Quarkkuchen mit 500 g Quark problemlos möglich. Schneide ihn dafür am besten in Stücke und friere diese in Vorratsdosen ein. Frierst du mehrere Stücke ein, trenne diese mit einem Stück Backpapier voneinander, um ein Zusammenkleben zu verhindern.