Zutaten

Springform (Ø 26 cm):

1
Für den Rührteig:
Für die Baisermasse:
Video-Empfehlung

Stachelbeerkuchen mit Baiser backen

Schritt 1

Als Erstes eine Springform einfetten und mit Mehl bestäuben. Dann den Ofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schritt 2

Nun die Eier sauber trennen. Das Eiweiß kaltstellen und das Eigelb mit Butter, Zucker und Vanillepaste cremig aufschlagen.

Schritt 3

Mehl, Backpulver und Salz durch ein Sieb zu der Eigelbmasse geben und mit unterrühren.

Mehl dazugeben

Schritt 4

Dann den Teig in die Springform geben und die Stachelbeeren darauf verteilen. Den Kuchen auf mittlerer Schiene ca. 35 Minuten vorbacken.

Tipp: Benutzt du Stachelbeeren aus dem Glas, gieße diese vorher ab und lass sie gut abtropfen, damit nicht zu viel Flüssigkeit in den Teig gelangt.

Schritt 5

Kurz vor Ende der Backzeit das Eiweiß mit Salz und Zitronensaft aufschlagen, bis sich ein Eischnee bildet. Den Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis eine cremige Baisermasse entstanden ist.

Schon gewusst?

Eine gelungene Baisermasse erkennst du vor allem daran, dass sie glänzt. Außerdem solltest du keinen Zucker mehr spüren, wenn du etwas von der Masse zwischen deinen Fingern verreibst. Die perfekte Konsistenz gelingt dir nicht? Eischnee wird nicht fest: Eiweiß richtig steif schlagen.

Schritt 6

Den Kuchen aus dem Ofen holen, die Baisermasse zügig darauf verteilen und weitere 15 bis 20 Minuten backen. Vor dem Lösen aus der Springform den Stachelbeerkuchen mit Baiser vollständig abkühlen lassen.

Stachelbeerkuchen mit Baisermasse bestreichen

Tipp: Ob dein Stachelbeerkuchen fertig ist, erkennst du daran, dass die Baiserhaube gleichmäßig braun ist und beim Reinstechen mit einem Holzstäbchen kein Eischnee mehr daran klebt.

Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Stachelbeeren-Saison

Frische, reife Stachelbeeren kannst du vor allem im Spätsommer ernten. Von Juli bis September geht die Saison der sauren Früchte. Umso reifer sie sind, desto weniger Säure enthalten die Stachelbeeren. Nach dem Ernten reifen sie übrigens nicht nach und sind je nach Lagerung ca. 3 Tage haltbar. Wusstest du schon, dass es Stachelbeeren in unterschiedlichen Farben gibt? Weiß, gelb und dunkelrot findest du sie in den heimischen Gärten. Hast du zu viele Stachelbeeren geerntet und weiß nicht wohin damit, dann kannst du sie auch einkochen und das ganze Jahr für diesen leckeren Stachelbeerkuchen mit Baiser verwenden.

Tipp: Um genau den Überblick zu behalten, wann welche Gartenschätze Saison haben, empfehlen wir dir unseren Saisonkalender. Vor allem im Juli, August und September kannst du viele leckere Beeren und Früchte für leckere Obstkuchen ernten.

So gelingt der Eischnee für Baiser

Wir geben zu: Ein bisschen Fingerspitzengefühl ist für perfekten Eischnee schon nötig. Mit unseren Tipps kann dabei aber nichts mehr schief gehen:

  1. Achte auf saubere & fettfreie Utensilien: Rührschüssel und Schneebesen deines Handmixers sollten frei von Rückständen und trocken sein.
  2. Trenne das Eiweiß säuberlich vom Eigelb: Es darf kein bisschen Eigelb im Eiweiß zurückbleiben. Das Fett des Eigelbs hindert das Eiweiß daran fest zu werden.
  3. Lass die Eier auf Zimmertemperatur temperieren: Nimm die Eier eine halbe Stunde vorher aus dem Kühlschrank, wenn du sie darin gelagert hast.
Stachelbeerkuchen mit Baiser

Wie bleibt Baiser auf Stachelbeerkuchen frisch?

Frisch und noch leicht warm schmeckt der Stachelbeerkuchen am besten und auch die Baiserhaube macht dann noch die beste Figur. Hast du aber von dem leckeren Kuchen noch etwas übrig, dann bleibt das Baiser am besten frisch, wenn du ihn sofort in den Kühlschrank stellst, denn warme Temperaturen mag Eischnee so gar nicht!

Wie lange ist der Stachelbeerkuchen mit Baiser haltbar?

Lagerst du ihn wie empfohlen im Kühlschrank, dann ist er bis zu 3 Tage haltbar. Verstaue ihn dafür am besten in einer luftdicht verschlossenen Dose.

Hinweis: Es können sich mit der Zeit kleine Tropfen auf der Baiserhaube bilden, dies ist nur Zucker, der austritt. Diesen Effekt kennst du vielleicht vom Tränchenkuchen vom Blech, dort ist das sogar absichtlich so gewollt.

Stachelbeerkuchen mit Baiser vom Blech

Übrigens funktioniert unser Rezept nicht nur in der Springform, wenn du noch mehr Gäste mit dem leckeren Stachelbeerkuchen glücklich machen willst. Um gleich ein ganzes Blech von diesem leckeren Kuchen mit Baiser zu backen, benötigst du nur die 2,2-fache Menge der Zutaten. Außerdem empfehlen wir dir in dem Fall einen Backrahmen zu verwenden, damit der Kuchen seine Form behält und nicht vom Blech läuft.

Noch mehr leckere Rezepte mit Baiser

Aus Eischnee kannst du nicht nur einfaches Baiser zubereiten, sondern noch viel mehr süße Sünden. Unser absoluter Favorit, der das Herz jedes Baiser-Lovers höherschlagen lässt:

Natürlich findest du unter unseren über 800 leckeren Backrezepten auch noch weitere leckere Kuchen und Torten mit Baiser: