Zutaten:

Tarte:

1
Für den Mürbeteig
200 gMehl
60 gZucker
Prise Salz
1 Ei
120 gkalte Butter
50 gWalnüsse
Butter zum Einfetten
Backerbsen zum Blindbacken
Für den Rhabarbercurd
700 gRhabarber
1 Bio-Zitrone
160 gbrauner Zucker
100 mlWasser
4 ELSpeisestärke
50 gButter
Für die Baisermasse
4 Eier
150 gZucker

Zubereitung

Schritt 1

Zuerst den Mürbeteig zubereiten. Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde formen. Zucker, Salz, Eier, Butter und Nüsse in die Mulde geben.

Schritt 2

Anschließend alles zu einem glatten Teig verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und dann für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Mürbeteig kneten

Schritt 3

Dann den Ofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Tarteform gründlich mit Butter einfetten. Den Mürbeteig im Anschluss auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in die Form drücken.

Tipp: Überstehenden Teig kannst du einfach mit einem Messer entfernen.

Schritt 4

Den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen und mit Backpapier belegen. Hülsenfrüchte einfüllen und im Ofen auf mittlerer Schiene für ca. 12 Minuten backen.

Backerbsen auf den Teig geben und den Boden für die Rhabarbertarte backen

Schritt 5

Währenddessen den Rhabarber schälen und in 2 cm lange Stücke schneiden. Dann die Zitrone waschen, äußerer Schale abreiben und den Saft auspressen.

Schritt 6

Den Boden aus dem Ofen holen. Backerbsen und Backpapier entfernen. Den Rhabarber mit dem braunen Zucker, Zitronensaft, Zitronenabrieb und der Hälfte des Wassers in einem Topf aufkochen. Dann bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten kochen lassen. Anschließend alles durch ein Sieb streichen und nochmals aufkochen lassen.

Schritt 7

Nun Speisestärke mit dem restlichen Wasser klümpchenfrei verrühren und die Rhabarbermasse damit andicken. Den Topf beiseitestellen.

Stärke dazugeben

Schritt 8

Die Eier sauber trennen und die Butter auslassen. Eigelbe sowie Butter dann zügig unter die Rhabarbermasse rühren.

Tipp: Das Eiweiß benötigen wir dann noch für die Baisermasse!

Schritt 9

Diese auf dem Boden verteilen. Bei 190 °C Ober-/Unterhitze für ca. 25-30 Minuten backen. Die Rhabarbertarte dann vollständig auskühlen lassen.

Rhabarberfüllung zum Mürbeteig geben

Schritt 10

Das Eiweiß zu einem festen Schnee aufschlagen. Dabei portionsweise Zucker einrieseln lassen. Anschließend die Tarte damit dekorieren.

Schritt 11

Zum Schluss die Baiserhäubchen vorsichtig mit einem Flammbiergerät abflämmen.

Du liebst Baiser? Dann solltest du dir auch unsere Zitronentarte mit Baiser oder unseren Tränchenkuchen vom Blech ansehen!