Zutaten:

Portionen:

6
Für den Mangold-Quiche Teig
200 gMehl
75 gkalte Butter
1 Ei
Prise Salz
Butter zum Einfetten der Form
Für die Füllung
250 gRicotta
200 gSchmand
3 Eier
250 gMangold
200 gFeta
2 Rosmarinzweige
Muskat, Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Schritt 1

Für den Quiche Teig zuerst das Mehl in eine Schüssel geben. Die kalte Butter in Würfel schneiden und zum Mehl geben. Ei und Salz dazugeben und alles mit den Knethaken oder den Händen zu einem geschmeidigen Teig kneten. Anschließend in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

Mürbeteig in Frischhaltefolie wickeln

Tipp: Knete den Teig nicht zu lange mit den Händen. Durch die Handwärme schmilzt die Butter und der Teig wird klebrig und weich. Sollte der Teig zu bröselig sein, gib 1-2 TL kaltes Wasser dazu.

Schritt 2

Während der Teig kühlt, Ricotta, Schmand und Eier in einer Schüssel geben. Die Blätter vom Rosmarin abzupfen und fein hacken. Dann ebenfalls zur Masse geben und alles glatt rühren. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.

Ricotta mit Eiern verrühren

Schritt 3

Mangold waschen, trocknen und anschließend in mundgerechte Stücke schneiden. Die Stiele kannst du mit verwenden, solltest sie aber sehr fein schneiden und alles unter die Masse rühren.

Tipp: Besonders bei buntem Mangold sind die Stiele ein echter Hingucker in der Mangold-Quiche.

Schritt 4

Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Die Tarte- bzw. Quicheform mit etwas Butter einfetten. Dann den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und die Form damit auskleiden. Den überstehenden Rand abschneiden und als Rand in die Form drücken.

Teig in die Quicheform drücken

Tipp: Wer keine Tarteform besitzt: eine stinknormale Springform tut es dabei auch. Dabei solltest du den Rand jedoch nicht zu hoch ziehen.

Schritt 5

Anschließend die Mangoldmasse in die Form geben und den Feta darüber krümeln.

Feta auf der Mangold Quiche verteilen

Schritt 6

Zuletzt Die Mangold-Quiche für 45-60 Minuten im Ofen backen. Behalte die Quiche dabei immer im Auge. Denn jeder Backofen ist anders. Sollte deine Quiche zu dunkel werden, senke die Temperatur etwas oder decke sie mit etwas Alufolie ab. So verbrennt sie nicht, der Teig kann aber noch schön backen.

Mangold Quiche mit Ricotta

eat empfiehlt:

„Für Quiche und Tarte eignet sich eine Form mit Hebeboden besonders gut. Denn so kannst du die Quiche einfach am Rand herausheben. Wenn du so eine Form nicht besitzt, kannst du folgenden Trick anwenden: Schneide aus Backpapier 2 lange Streifen zurecht und lege sie überkreuzt in die Form. Anschließend die Form wie gewohnt einfetten und den Teig darauf geben. Nach dem Backen kannst du die Quiche dann ganz einfach an den Streifen herausheben.“

Du bist auf den Quiche-Hunger gekommen? Dann probiere doch mal unsere leckere Spargelquiche oder unsere bunte Tomatentarte.