Zutaten:

Knödel:

12
400 galtbackenes Weißbrot/Brötchen vom Vortag
3 Eier
50 gBärlauch
100 gZwiebeln
100 gButter
400 mlMilch
100 gPaniermehl
Salz & Muskat

Zubereitung:

Schritt 1

Das altbackene Brot würfeln und zusammen mit den Eiern in eine Schüssel geben. Den Bärlauch waschen, trocken tupfen und so fein wie möglich schneiden. Ebenfalls in die Schüssel geben.

Schritt 2

Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. In der Zwischenzeit die Butter in einem Topf auslassen und die Zwiebelwürfel darin glasig anschwitzen. Milch hineingießen und alles erwärmen. 

Schritt 3

Die warme Milch mit Zwiebel und Butter über die Brötchenwürfel geben und alles miteinander vermengen. Paniermehl dazugeben, mit Salz und Muskat abschmecken und den Teig für die Bärlauchknödel mindestens 30 Minuten stehen lassen.

Schritt 4

Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen. Aus dem Teig dann gleich große Bärlauchknödel formen und im Wasser köcheln lassen. Nach 20-25 Minuten mit der Schaumkelle herausnehmen. 

Hinweis: Das Wasser darf nicht bei voller Hitze kochen, damit die Bärlauchknödel nicht zerfallen.

Bärlauchknödel

eat empfiehlt:

Du möchtest deine Bärlauchknödel noch einmal erwärmen? Dazu kannst du sie ganz einfach halbieren und in Butter anbraten!

Bärlauchknödel