Zutaten:

Blech:

1
Für den Hefeteig
300 gMehl
Prise Salz
¼ Hefewürfel
100 mllauwarme Milch
50 gZucker
1 Ei
50 gButter
Für den Belag
1000 gÄpfel
½ Zitrone (Saft)
2 TLZimt
100 gMandeln, gehobelt
400 gApfelmus
Für die Streusel
300 gMehl
200 gkalte Butter
100 gZucker

Zubereitung:

Schritt 1

Zunächst das Mehl mit der Prise Salz in einer großen Schüssel vermengen. Anschließend in der Mitte der Schüssel eine Mulde formen.

Mehlmulde bilden

Schritt 2

Danach Hefe in der Milch auflösen. Zucker zur Milch geben und unterrühren. Die Milch in die Mulde geben und grob mit einem Löffel vermengen. Die Schüssel mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und 15 Minuten an einem warmen, zugfreien Ort gehen lassen.

Schritt 3

Mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät einen glatten Teig herstellen. Ei und Butter nacheinander unterrühren. Den Teig erneut für 60 Minuten abgedeckt Ort gehen lassen.

Schritt 4

Für den Belag die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Zitrone auspressen und den Saft zu den Äpfeln geben. Zimt und Mandeln ebenfalls zu den Äpfeln geben und alles gut vermengen.

Schritt 5

Den Hefeteig ausrollen und auf einem gefetteten Backblech verteilen. Den Teig nochmals 20 bis 30 Minuten abgedeckt ruhen lassen. Den Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Schritt 6

Währenddessen die Streusel zubereiten. Dafür Mehl, Butter und Zucker solange mit den Händen kneten, bis ein krümeliger Teig entsteht.

Streusel zubereiten

Schritt 7

Apfelmus auf dem Hefeteig verstreichen, Äpfel darauf geben und verteilen. Streusel über die Äpfel streuen und dann alles für etwa 45 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

Zu dem Apfelkuchen mit Hefeteig und Streusel kannst du noch etwas Schlagsahne servieren.

Apfelkuchen mit Hefeteig und Streusel