Zutaten

Blech:

1
Für den Teig:
Für die Buttercreme:
Für die Schokoglasur:
Video-Empfehlung

Schneewittchenkuchen vom Blech nach DDR Rezept backen

Schritt 1

Zuerst den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Pudding nach Verpackungsanleitung zubereiten und danach kalt stellen.

Tipp: Decke den Pudding direkt auf der Oberfläche mit Frischhaltefolie ab, damit sich keine Haut bildet.

Schritt 2

Danach Margarine, Zucker und Vanillezucker schaumig aufschlagen. Die Eier einzeln unterrühren.

Tipp: Die Eier sollten vor dem Unterrühren Zimmertemperatur haben, da sonst dein Teig schnell gerinnt.

Schritt 3

Nun Mehl, Backpulver und Salz in einer separaten Schüssel vermischen und anschließend mit dem restlichen Teig verrühren.

Mehl hinzufügen

Schritt 4

Anschließend 2/3 des Teiges auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Den restlichen Teig mit dem Backkakao vermengen.

Tipp: Ist der Schokoladenteig nun zu trocken, gib etwas Milch dazu.

Schritt 5

Den Schokoladenteig auf dem hellen Teig verteilen. Die Kirschen abtropfen lassen und auf den Teig geben.

Tipp: Hast du einen Backrahmen zu Hause, kannst du diesen gern verwenden, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erhalten.

Schritt 6

Schneewittchenkuchen auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten im Ofen backen und danach abkühlen lassen.

Schneewittchenkuchen gebacken

Schritt 7

Danach die Butter cremig aufschlagen und mit dem Pudding zu einer glatten Buttercreme verrühren. Anschließend die Creme auf den abgekühlten Kuchen geben.

Tipp: Der Pudding sollte gut durchgekühlt sein, bevor du ihn mit der Butter vermengst. Alle Zutaten sollten die gleiche Temperatur haben, sonst kann es passieren, dass die Creme gerinnt. Auch der Kuchen sollte kalt sein, damit die Creme nicht wegläuft.

Schritt 8

Zum Schluss Kuvertüre mit Kokosfett über dem Wasserbad langsam schmelzen, auf ca. 30 °C abkühlen lassen und auf der Creme verteilen.

Tipp: Bestäube den Schneewittchenkuchen vom Blech nach DDR-Rezept mit Backkakao gemischt mit Puderzucker.

Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Schneewittchenkuchen nach DDR- Rezept am Vortag vorbereiten

Möchtest du den Kuchen schon am Vortag vorbereiten, empfiehlt es sich, nur den Teig mit den Kirschen zu backen. Puddingcreme und Schokoladenschicht solltest du erst am Tag des Servierens anrühren und auf den Blechkuchen geben. Den vorgebackenen Kuchen mit Frischhaltefolie abdecken und bis zum nächsten Tag kalt stellen.

Schneewittchenkuchen richtig aufbewahren

Wenn noch etwas von dem leckeren Schneewittchenkuchen übrig ist, kannst du ihn luftdicht verpackt in einer Dose oder mit Frischhaltefolie abgedeckt in den Kühlschrank stellen. Dort ist er 2-3 Tage haltbar.

Schon gewusst…

… dass der Kuchen seinen Namen von der Märchenfigur hat, weil er ihr so ähnlich sieht? Schneewittchen hatte eine Haut so weiß wie Schnee, Lippen so rot wie Blut und Haare so schwarz wie Ebenholz. Unser Schneewittchenkuchen vom Blech hat eine Creme so weiß wie Schnee, Kirschen so rot wie Blut und eine Glasur so schwarz wie Ebenholz.

Schneewittchenkuchen
Schneewittchenkuchen vom Blech: DDR-Rezept

Zutaten des Schneewittchenkuchens ersetzen

Margarine kannst du 1:1 gegen Butter austauschen. Achte aber darauf, dass die Butter zimmerwarm und damit weich ist.

Vanillezucker lässt sich mit Vanillepaste ersetzen. Gebe pro Päckchen Vanillezucker 1 TL Vanillepaste dazu.

Schattenmorellen sind eine Sorte der Sauerkirschen. Du kannst auch andere Sauerkirschen aus dem Glas oder sogar frische entkernte Kirschen verwenden.

Schokoglasur lässt sich nicht nur aus Kuvertüre und Kokosfett anrühren. Auch eine dieser Varianten ist möglich:

Weitere DDR-Blechkuchen

Unsere Omas haben schon immer die besten Kuchen gebacken. Um dir noch mehr Nostalgie nach Hause zu holen, solltest du auch unbedingt diese Kuchenklassiker probieren: