Zutaten:

Portionen:

12
Für den Teig
375 gMargarine
375 gZucker
2 PäckchenVanillezucker
5 Eier
420 gMehl
4 TLBackpulver
½ TLSalz
30 gBackkakao
Für die Creme
1.5 PäckchenPuddingpulver, Vanille
750 mlMilch
60 gZucker
250 gButter
Für die Glasur
300 gZartbitterkuvertüre
25 gKokosfett

Zubereitung:

Schritt 1

Zuerst den Pudding nach Verpackungsanleitung zubereiten und danach kalt stellen. Am besten deckst du den Pudding mit Folie ab, damit sich keine Haut an der Oberfläche bildet.

Schritt 2

Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Schritt 3

Zunächst Margarine, Zucker und Vanillezucker schaumig aufschlagen. Dann die Eier nach und nach hinzufügen.

Tipp: Die Eier solltest du vor dem Unterrühren auf Zimmertemperatur erwärmen, denn sonst kann dein Teig schnell gerinnen.

Schritt 4

Mehl, Backpulver und Salz in einer separaten Schüssel vermischen und anschließend mit dem restlichen Teig verrühren.

Mehl hinzufügen

Schritt 5

2/3 des Teiges auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Den restlichen Teig mit dem Backkakao vermengen. Eventuell etwas Milch hinzufügen, wenn der Teig zu trocken ist.

Schritt 6

Den Schokoladenteig auf dem hellen Teig verteilen. Zuletzt die Kirschen abtropfen und auf den Teig geben.

Schritt 7

30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

Schneewittchenkuchen gebacken

Schritt 8

Danach die Butter cremig aufschlagen und mit dem Pudding zu einer glatten Masse verrühren. Anschließend die Creme auf den abgekühlten Kuchen geben.

Tipp: Der Pudding sollte gut durchgekühlt sein, bevor du ihn mit der Butter vermengst. Sonst kann es passieren, dass die Butter schmilzt.

Schritt 9

Zum Schluss Kuvertüre mit dem Kokosfett über dem Wasserbad schmelzen, dann auf ca. 30°C abkühlen lassen und auf die Creme geben.

Das Rezept für den Schneewittchenkuchen ergibt ein Backblech.

Bewerte dieses Rezept: