Zutaten

Portionen:

4
Video-Empfehlung

Rotkohlsalat mit Feta zubereiten

Schritt 1

Als Erstes Rotkohl vierteln und den Strunk entfernen. Dann in feine Streifen hobeln oder auch schneiden.

Rotkohl in feine Streifen schneiden

Schritt 2

Nun den Kohl mit Salz, Pfeffer und gemahlenem Kreuzkümmel würzen. Alles für etwa 10 Minuten gut durchkneten, sodass der Rotkohl schön mürbe wird.

Schritt 3

Anschließend Äpfel in eine Schüssel raspeln. Danach die Datteln in feine Ringe schneiden.

Schritt 4

Als Nächstes Apfelessig und Honig über den Rotkohlsalat geben. Alles gut vermengen.

Apfelessig zum Rotkohlsalat geben

Schritt 5

Zum Schluss Feta über den Rotkohlsalat bröseln und mit gehackter Petersilie bestreuen.

Feta zerbröseln
Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Rotkohlsalat mit Feta abwandeln

Einige Zutaten von unserer Liste hast du gerade nicht im Haus, sie schmecken dir vielleicht einfach nicht oder du möchtest das Rezept nach deinem Geschmack anpassen? Dann kommt hier die passende Inspiration für dich.

  • Anstelle des Apfels kannst du für die gegensätzliche Süße im Rotkrautsalat auch geraspelte Karotten oder gewürfelte Orangenfilets verwenden.
  • Kein Dattel-Fan? Getrocknete Feigen, Aprikosen oder Kirschen passen auch gut.
  • Dressing pimpen: Orangensaft, etwas süßer Senf, Olivenöl und/oder der Saft einer Bio-Zitrone verfeinern dein Dressing für den Rotkohlsalat mit Feta.
  • Honig ersetzen: Ahornsirup, Agavendicksaft oder Granatapfelsirup sorgen genauso gut für die passende Süße in deinem Salatdressing.
  • Rotkohlsalat mit Feta verschieden würzen: Chiliflocken oder frisch gezupfte Thymianblätter geben dem Dressing Aroma und eine kräftige Würze. Auch in RInge geschnittene Lauchzwiebel hat diesen Effekt.
  • Lieblings-Toppings: Neben Feta kannst du den Rotkohlsalat noch mit jeder Menge anderer Zutaten toppen. Das sind unsere Favoriten ⤵️
geröstete WalnüsseMandelnPekanüsse
GranatapfelkerneSesamHaselnüsse
Toppings für Rotkohlsalat mit Feta
Rotkohlsalat mit Feta

Rotkohlsalat kombinieren

Den knackigen Salat aus Rotkohl kannst du wunderbar als Beilage kombinieren. Gerade zu gegrilltem Fleisch bietet er einen würzig-süßen Kontrast.

Wenn du gern Fleisch isst, solltest du den Rotkrautsalat mit Feta einmal zu Geflügel probieren.

Veggies empfehlen wir Falafel dazu:

Keep it simple! Wir lieben Rotkohlsalat mit einem frischen Brot und einem leckeren Dip.

Aus dem Rotkohlsalat mit Feta kannst du auch super easy eine Hauptspeise zaubern. Als Bowl mit Couscous oder Quinoa als Grundlage ist er das perfekte Meal-Prep für den nächsten Arbeitstag.

Übrigen Rotkohl weiter verarbeiten

Für 4 Portionen Rotkohlsalat brauchst nur etwas mehr als einen halben Kohlkopf. Da stellt sich die Frage, was mach ich mit dem übrigen Rotkohl? Wir geben dir 3 Tipps.

  1. Übrigen Rotkohl kannst du direkt einfrieren, wenn du ihn nicht in den nächsten Tagen gleich brauchst. Alle wichtigen Infos dazu findest du im Magazinbeitrag „Rotkraut einfrieren„.
  2. Omis lieben diesen Tipp: Rotkohl einkochen. So bist du schon gut auf alle deftigen Braten in der Winterzeit vorbereitet.
  3. Rotkohl fermentieren: Wenn du die asiatische Küche liebst, musst du aus dem restlichen Rotkohl unbedingt Rotkohl-Kimchi zubereiten.

Tipp: Den übrigen Rotkohl kannst du bis zum Weiterverarbeiten im Kühlschrank aufbewahren. Decke die Schnittkanten mit Frischhaltefolie ab, um ihn vorm Austrocknen zu schützen. Im Gemüsefach deines Kühlschranks ist er so etwa 3 Wochen haltbar.

Rotkohlsalat mit Feta

Haltbarkeit von Rotkohlsalat mit Feta

Unser aromatischer Rotkohlsalat mit Feta ist im Kühlschrank etwa 2 Tage haltbar. Da er durchgezogen besonders gut schmeckt, zählt er damit zu den Salaten die sich perfekt zum Vorbereiten eignen. Für das nächste Partybuffet, den Grillabend oder das Picknick, weißt du also was zu tun ist. 😉

Achte bei der Aufbewahrung im Kühlschrank jedoch unbedingt darauf, dass du den Salat gut mit Frischhaltefolie oder einem Bienenwachstuch abdeckst. Alternativ kannst ihn auch in einer Frischhaltebox luftdicht verschließen. So gehst du sicher, dass der Rotkohlsalat keine üblen Gerüche annimmt.