Zutaten

Portionen:

2
Video-Empfehlung

Overnight Oats einfach über Nacht zubereiten

Schritt 1

Die Haferflocken und die Milch in ein Glas geben und verrühren. Je nach gewünschter Größe und Menge der Portion auf mehrere Gläser verteilen.

Tipp: Du kannst anstelle von Kuhmilch auch einfach eine pflanzliche Alternative wie Hafer- oder Mandelmilch oder einfach Wasser verwenden und schon sind deine Overnight Oats vegan.

Schritt 2

Chiasamen, Honig und eine Prise Zimt dazugeben, erneut umrühren und abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Chiasamen in Glas geben

Schritt 3

Am nächsten Morgen noch mit einem Topping deiner Wahl oder frischen Früchten garnieren und genießen.

Overnight Oats
Overnight Oats
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

Leckere Toppings für deine Overnight Oats

Das Beste an Overnight Oats mit Milch sind die Früchte und Toppings die du anschließend verwenden kannst, um den gequellten Haferflocken den ganz besonderen Geschmack zu verleihen. Wenn du noch nach etwas Inspiration suchst, haben wir hier ein paar tolle Ideen hier:

  • Früchte wie Äpfel, Himbeeren, Blaubeeren und so weiter sorgen nicht nur für Geschmack, sondern sind auch gleich noch gesund. Alternativ zu normalen Früchten kannst du auch Fruchtsoßen, wie zum Beispiel unsere Mangosoße zum Süßen verwenden.
  • Kekse sorgen für Süße und Knusperspaß. Du kannst einfach eine Handvoll Kekse zerkrümeln und über deine Haferflocken mit Milch geben. Wir essen sie super gerne mit zerkrümeltem Gewürzspekulatius.
  • Nüsse sind gesund und sorgen für Crunch. Ganz nach deinen Vorlieben kannst du Haselnüsse, Walnüsse, Macadamia oder andere Nüsse verwenden. Auch Mandeln oder Kokosraspeln passen super zum Overnight-Oats-Rezept In unserem Magazinbeitrag findest du auch eine große Auswahl an Nussorten, die zu deinen Haferflocken passen.
  • Schokolade, egal ob als Creme wie Nutella oder in feinen Stückchen, ist einfach ein Klassiker zum Frühstück und schmeckt herrlich in Kombination mit Overnight Oats.
  • Marmelade ist optimal, um den Haferflocken eine angenehm fruchtige Süße zu verleihen und ganz viel Geschmack einzuhauchen. Hier sind auch ein paar tolle Rezepte zum Selbermachen:

Tipp: Für high Protein Overnight Oats, kannst du in die Mischung aus Milch und Haferflocken auch einfach noch etwas von deinem Lieblingsproteinpulver und Magerquark, im Verhältnis 1:3 zur Milch dazugeben. Das sorgt für eine gute Portion Proteine und zusätzlich auch Geschmack. Gegebenenfalls solltest du auch die Menge an Haferflocken erhöhen.

Wie lange brauchen Overnight Oats zum Quellen?

Damit dein Haferbrei zum Frühstück auch wirklich fertig ist, müssen die Overnight Oats im Glas richtig gequollen sein. Dafür solltest du sie mindestens 4-6 Stunden im Kühlschrank lassen, damit die Haferflocken auch wirklich weich werden. Im Optimalfall lässt du sie zwischen 8-12 Stunden im Kühlschrank.

Wenn du das Ganze beschleunigen willst, kannst du die Overnight Oats mit Chiasamen auch kurz bei 800 Watt für 45-60 Sekunden in die Mikrowelle geben. Dies beschleunigt den Quellprozess. Allerdings wird es dann eher ein Porridge.

Übrigens kennst du den Unterschied zwischen Porridge und Overnight Oats? Porridge wird in der Regel warm gegessen und die Haferflocken werden weicher als bei den Overnight Oats.

Overnight Oats mit Joguhrt

Anstelle von Milch kannst du deine Overnight Oats auch mit Joghurt zubereiten. Das sorgt dafür, dass der Haferbrei cremiger schmeckt und zu einer etwas festeren Masse wird. Dafür kannst du natürlich auch gleich einen leckeren Joghurt mit Geschmack verwenden, wie zum Beispiel Vanille-, Frucht-, oder Schokojoghurt.

Tipp: Du kannst deine Overnight Oats auch mit Wasser zubereiten, solltest du keine Milch oder Joghurt zu Verfügung haben, ähnlich wie bei unserem Haferbrei mit Wasser.

Noch mehr schnelle Frühstücksklassiker

Du bist immer wieder auf der Suche nach leckeren eat.deen, wie du dein Frühstück neu gestalten kannst? Hier ein paar leckere Klassiker, die immer gut ankommen: