Zutaten

Portionen:

2
Video-Empfehlung

Bircher Müsli zubereiten

Schritt 1

Zuerst Haferflocken in eine Schüssel geben und mit kaltem Wasser bedecken.

Wasser zu Haferflocken geben

Hinweis: Plane ein, dass dein Bricher Müsli nicht sofort verzehrfertig ist und beginne am besten Schon am Vorabend mit Schritt 1 und 2.

Schritt 2

Danach Milch und Zitronensaft dazugeben und dann für min. 4 Stunden oder besser über Nacht im Kühlschrank einweichen lassen.

Zitrone dazugeben

Schritt 3

Um das Bircher Müsli fertigzustellen, Äpfel waschen und mit der Schale dazu raspeln.

Apfel raspeln

Schritt 4

Anschließend alles gut vermischen und nach Belieben mit Honig süßen.

Bircher Müsli umrühren

Schritt 5

Zum Schluss das Bircher Müsli in eine Schüssel geben und mit den gehackten Nüssen bestreuen.

Nüsse hacken
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Die wichtigsten Bircher Müsli-Zutaten

Schnell und einfach kannst du dir dieses köstliche und gesunde Frühstück mit wenigen Zutaten zaubern. Folgende Basics brauchst du dafür:

  • Haferflocken – zart & am besten in Bio-Qualität
  • Milch – ob Kuhmilch, Sojadrink oder Hafermilch ist ganz dir überlassen
  • Äpfel – verwende säurearme Äpfel: 16 wirklich milde Apfelsorten
  • Nüsse – Nussmischung oder Nüsse deiner Wahl, das ist dir überlassen
  • Honig – für die gewünschte Süße & Aroma

Tipp: Als Alternative für Honig eignet sich auch Agavendicksaft oder Dattelsirup.

Warum ist Bircher Müsli das perfekte Frühstück?

  • Gesund: Das sollte das Wichtigste bei einem Frühstück sein, denn mit wertvollen Nährstoffen startet man besser in den Tag und ist gewappnet, falls es so schnell nichts Weiteres zu essen gibt. Haferflocken versorgen dich mit jeder Menge Ballaststoffen, Eiweiß, B-Vitaminen und vielem mehr. Auch Nüsse und Äpfel gelten als sehr gesund und decken schon einen Großteil deines Tagesbedarfs an wichtigen Mikronährstoffen.
  • Lecker: Was nützt ein gesundes Frühstück, wenn es nicht auch schmeckt. Natürlich überzeugt das selbstgemachte Bircher Müsli auch mit Geschmack, denn Apfel und Honig bringen eine angenehme Süße hinein und die Zutaten ergänzen sich alle zusammen wunderbar.
  • Sättigend: Unsere erste Mahlzeit am Tag sollte gut satt machen, damit wir energiegeladen in den Tag starten können. Was nützt uns ein knurrender Magen und der dauerhafte Gedanke an die nächste Mahlzeit, wenn wir uns auf die Arbeit konzentrieren wollen? Haferflocken sättigen wunderbar und halten dank dem enthaltenen Eiweiß lange vor, damit du vor dem Mittag nicht noch sämtliche Snacks vernaschen musst.
Bircher Müsli selber machen

Bircher Müsli-Rezept verfeinern & abwandeln

Diesem Grundrezept kannst du noch das gewisse Etwas verleihen, indem du es mit deinen Lieblingszutaten verfeinerst oder sogar Zutaten abwandelst. Hier ein bisschen Inspiration für dich:

Banane: Sowohl frisch als auch getrocknet kannst du Bananenscheiben mit in dein Bircher Müsli geben. Vor allem mit einer Gabel zerquetscht lässt sich Banane gut unterrühren und ergibt einen schönen Brei.

Rosinen: Bist du ein Fan von Rosinen bzw. Sultaninen, dann kannst du auch diese mit dazugeben. Vor allem wenn du eh zu einer Nussmischung greifst, sind sie zum Beispiel in Studentenfutter schon mit enthalten.

Tipp: Erfahre in unserem Beitrag dazu mehr darüber, was der Unterschied zwischen Rosinen und Sultaninen ist.

Beeren: Frische Beeren im Frühstück sind immer eine gute Idee, denn die roten Früchte versorgen dich mit wertvollen Antioxidantien und Vitaminen. Außerdem sieht so ein Bircher Müsli mit Beeren richtig schön aus, genauso wie unser gesunder Buchweizenbrei zum Frühstück.

Joghurt: Bircher Müsli mit Joghurt ist bei einigen deutlich beliebter als die Variante mit Milch – so wird es noch cremiger. Lass dafür einfach die Haferflocken nur mit dem Wasser quellen und rühr am nächsten Morgen mit den Äpfeln noch 400 g Joghurt für 2 Portionen Bircher Müsli unter. Hier noch mehr gesunde Frühstücksrezepte mit Joghurt:

Saft: Es ist auch nicht sehr unüblich, Haferflocken statt mit Wasser mit Saft quellen zu lassen. Birchermüsli mit Orangensaft oder einem anderen Saft deiner Wahl schmeckt fruchtiger, erfrischend und erinnert an Sommer.

Lieber herzhaft frühstücken?

Es spricht zwar alles dafür, Bircher Müsli selber zu machen, aber manchmal verlangt der Appetit lieber nach einem herzhaften Frühstück. Da haben wir auch ein paar gesunde und leckere Rezepte für dich in petto: