Zutaten

Portionen:

2
Video-Empfehlung

Eiersalat mit Joghurt zubereiten

Schritt 1

Als Erstes die Eier ca. 10 Minuten im Wasser hart kochen. Anschließend unter kaltem Wasser abschrecken, schälen und klein schneiden.

Schritt 2

Dann Joghurt, Senf und Currypulver dazugeben und das Ganze gut verrühren.

Schritt 3

Die Petersilie fein hacken und mit zu dem Eiersalat geben.

Petersilie fein hacken

Schritt 4

Zum Schluss den Eiersalat mit Salz und Pfeffer nach Belieben abschmecken und fertig.

Eiersalat mit Salz & Pfeffer würzen
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Eiersalat mit Joghurt zum Brunch

Wer vor allem am Wochenende gerne mal etwas länger ausschläft, der kennt es zu gut: Zu spät für ein Frühstück, aber irgendwie auch zu früh für Mittagessen – Zeit für Brunch! Da passt ein leichter Eiersalat mit Joghurt perfekt ins Konzept. Hier noch ein paar Ideen, was bei einem guten Brunch nicht fehlen darf:

  • Salzige Pfannkuchen: Die kannst du nach Lust und Laune herzhaft belegen, wenn du magst, sogar mit Eiersalat.
  • Einfaches Rührei mit Sahne: So luftig, leicht und perfekt, wenn du Appetit auf noch mehr Eierspeisen hast.
  • Klassischer Möhrensalat: Eine knackige, frische Beilage darf beim Brunch natürlich auch nicht fehlen.
  • Skyr-Waffeln: Noch eine gesunde Proteinbombe und die süße Ergänzung zum Eiersalat.
  • Knuspriger Bacon: Der Klassiker auf jedem Brunch-Buffet und ganz einfach selbst gemacht.
Eiersalat mit Joghurt

Eiersalat mit Brot

Brot ist ja bekanntlich nicht gleich Brot, da gehört schon ein bisschen was dazu, um ein wirklich gutes Brot zu backen. Bäcker musst du dafür aber nicht gleich sein, denn wir haben tolle Rezepte, mit denen du dir ein leckeres Brot selber backen kannst. Die schlanke Variante zuerst: ein gesundes Haferbrot mit Quark, ist zum Beispiel voller wertvoller Nährstoffe und besteht nicht nur aus Mehl. Wobei klassisch ja nicht immer schlecht ist, denn unser Eiersalat schmeckt auch auf einem schnellen Brot hervorragend. Und unser Liebling unter den Broten: Das luftige Osterbrot ohne Hefe!